Fr. Mai 24th, 2024

Washington: Die USA haben Israel gegen Vorwürfe des Völkermords im Gazastreifen verteidigt.
Israel könne und müsse mehr tun, um den Schutz und das Wohlergehen unschuldiger Zivilisten in dem Küstengebiet zu gewährleisten, so der Nationale Sicherheitsberater der US-Regierung, Sullivan. Dennoch glaube man nicht, dass das, was in Gaza geschehe, ein Genozid sei. Ende Dezember hatte Südafrika Israel vor dem Internationalen Gerichtshof wegen angeblicher Verstöße gegen die Völkermordkonvention verklagt. – BR

Kommentar verfassen