Fr. Jul 19th, 2024

Washington: Die US-Regierung verbietet die russische Virenschutzsoftware Kaspersky. Der Verkauf an Unternehmen und Verbraucher in den USA wird vom 20. Juli an untersagt.

Ab dem 29. September darf Kaspersky auch keine Updates mehr einspielen – damit würde die Software weitgehend nutzlos gegen neu dazukommende Bedrohungen. Grund für das Verbot sind laut den US-Behörden die Cyberangriffs-Fähigkeiten der russischen Regierung und deren Möglichkeiten, Aktivitäten von Kaspersky zu beeinflussen. In Deutschland warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik vor dem Einsatz der Software. Kaspersky wies alle Vorwürfe stets zurück. – BR

Kommentar verfassen