Fr. Jun 21st, 2024

Cannes: Mit seinem Film „Anora“ hat der amerikanische Regisseur Sean Baker die Goldene Palme der Filmfestspiele von Cannes gewonnen. Der Film erzählt von der Beziehung einer Striptease-Tänzerin zum Sohn eines Oligarchen.
Der Film ist eine Mischung aus Komödie und Drama . Der Große Preis der Jury, die zweitwichtigste Auszeichnung des Festivals, ging an „All We Imagine as Light“ von der indischen Regisseurin Payal Kapadia. Der Franzose Jacques Audiard erhielt den Preis der Jury für sein Musical „Emilia Pérez“. Miguel Gomes gewann für „Grand Tour“ den Preis für die beste Regie. Für das beste Drehbuch wurde Coralie Fargeat mit „The Substance“ ausgezeichnet. Einen Spezialpreis der Jury erhielt der kürzlich aus dem Iran geflüchtete Regisseur Mohammed Rassulof für „The Seed of the Sacred Fig“. – BR

Kommentar verfassen