Mo. Mai 20th, 2024

Washington: Bei den Präsidentschaftsvorwahlen der US-Republikaner hat die frühere UN-Botschafterin Haley ihren ersten Sieg eingefahren im Duell gegen Ex-Präsident Trump.
Haley entschied die partei-interne Abstimmung im Hauptstadtdistrikt für sich, wie die Republikaner mitteilten. Haley erhielt demnach 63 Prozent der Stimmen, Trump kam auf 33 Prozent. Das Ergebnis gilt allerdings eher als symbolischer Erfolg – Trump liegt bei den Delegiertenstimmen deutlich vorn. Entscheidender wird daher der Ausgang des sogenannten „Super Tuesday“: Morgen werden in 15 Bundesstaaten mehr als ein Drittel aller Stimmen für den Nominierungsparteitag vergeben. Der findet Mitte Juli statt. Die eigentliche Präsidentenwahl ist dann am 5. November. – BR

Kommentar verfassen