Mo. Mai 10th, 2021

Washington: Knapp sechs Wochen nach der US-Präsidentenwahl haben die Wahlleute in den Bundesstaaten den Sieg des Demokraten Biden über Amtsinhaber Trump bestätigt. Im sogenannten Electoral College erhielt Biden 306 Stimmen – Trump kam auf 232.
Biden forderte den Amtsinhaber auf, seine Niederlage einzugestehen. Doch Trump rückt nicht von der Aussage ab, dass er durch Betrug um den Wahlsieg gebracht wurde. Mehr als 50 Klagen seiners Lagers wurden bisher abgeschmettert, zwei davon vor dem Supreme Court. Unterdessen hat US-Justizminister Barr seinen Rücktritt eingereicht. Er hatte gesagt, ihm sei kein massiver Wahlbetrug bekannt. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen