So. Apr 14th, 2024

Washington: Nach dem Tod des hochrangigen Hamas-Vertreters im Libanon kommen weitere Details ans Licht: Die USA hatten auf den Funktionär Al-Aruri ein Kopfgeld in Höhe von fünf Millionen Dollar ausgesetzt.
Das Außenministerium in Washington versprach eine Belohnung in dieser Höhe für Hinweise. Ob das Kopfgeld bei der Tötung eine Rolle gespielt hat, ist nicht bekannt. Die USA stufen die Hamas als Terrororganisation ein, genauso wie die Europäische Union. Al-Aruri war gestern Abend bei einem Drohnenangriff in Beirut gezielt getötet worden. Die Hamas machte Israel verantwortlich und kündigte Vergeltung an. UN-Vertreter zeigten sich besorgt wegen der Sicherheitslage im Libanon. Befürchtet wird eine regionale Eskalation der Gewalt. – BR

Kommentar verfassen