Do. Dez 1st, 2022

Washington: Die USA haben nach eigenen Angaben den Anführer des Terrornetzwerks Al-Kaida, al-Sawahiri, getötet.
US-Präsident Biden sagte in einer Fernsehansprache, der Terroristenchef lebe nicht mehr. Der Gerechtigkeit sei Genüge getan worden. Biden sprach von einem, so wörtlich, „Präzisionsschlag“ in der afghanischen Hauptstadt Kabul. Eine Regierungsvertreterin bestätigte, Al-Sawahiri sei bei dem Einsatz vom Geheimdienst CIA durch einen Drohnen-Angriff getötet worden. Die Attacke sei über Monate vorbereitet worden. Man habe ihn in einem Unterschlupf in Kabul aufgespürt. Die in Afghanistan regierenden Taliban bestätigten und verurteilten den Drohnenangriff auf al-Sawahiri. Er war der Nachfolger von Osama bin Laden, der als Drahtzieher der verheerenden Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA gilt. Bin Laden war 2011 in Pakistan von einer US-Spezialeinheit getötet worden. – BR

Kommentar verfassen