Di. Apr 16th, 2024

Washington: Wegen der verheerenden humanitären Lage im Gazastreifen plant US-Präsident Biden weitere Hilfslieferungen.
Wie ein hochrangiger Regierungsvertreter in Washington erklärte, soll das US-Militär zusammen mit internationalen Partnern vorübergehend einen Hafen an der Küste des abgeriegelten Palästinensergebiets errichten. Über diesen sollen dann verstärkt Lebensmittel, Medikamente und andere Hilfsgüter zur notleidenden Zivilbevölkerung gelangen. Biden wird die Pläne demnach in einigen Stunden in seiner „Rede an die Nation“ erläutern. Nach UN-Angaben stehen die 2,2 Millionen Menschen im Gazastreifen am Rande einer Hungersnot. Nach dem Großangriff der Hamas vor fünf Monaten setzt die israelische Armee dort ihre massiven Vergeltungsschläge fort. Nach Angaben beider Seiten wurden bislang knapp 1.200 Israelis sowie rund 31.000 Palästinenser getötet. – BR

Kommentar verfassen