Do. Feb 29th, 2024

Berlin: Beim geplanten Klimageld fordert der Sozialverband VdK eine soziale Staffelung. Verbandspräsidentin Bentele sagte, man brauche vor allem gezielte Leistungen für Menschen ohne finanzielle Spielräume und nicht ein Gießkannenprinzip.
Es müsse darum gehen, alle Menschen in die Lage zu versetzen, Klimaschutz zu betreiben. Die Bundesregierung vergeude mit der Debatte um den Einführungstermin Zeit, so Bentele weiter. Das Klimageld ist im Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien verankert, Details und Zeitpunkt der Umsetzung sind aber weiter offen. Es soll an die Bürger gezahlt werden, um finanzielle Belastungen durch steigende CO2-Preise abzumildern. Bundesfinanzminister Lindner stellte in Aussicht, dass in dieser Legislaturperiode zumindest noch geklärt wird, wie das Klimageld ausbezahlt werden kann. – BR

Kommentar verfassen