Mo. Sep 27th, 2021

Berlin: Der Sozialverband VdK übt scharfe Kritik an der geplanten Pflegereform. Verbandspräsidentin Bentele sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe, das Vorhaben sei ein schlechter Witz auf Kosten der Schwächsten.
Die Finanzierung von mehr Personal und notwendigen Lohnsteigerungen bleibe vor allem an Heimbewohnerinnen und Heimbewohnern hängen. Bentele forderte vom Bund eine bessere Finanzierung. Statt eines Bundeszuschusses von einer Milliarde Euro für die gesetzliche Pflegeversicherung seien sechs Milliarden notwendig. Allein durch die geplante Aufstockung des Pflegepersonals und die verpflichtenden Tarifverträge würde der vorgesehene Zuschuss mehr als aufgebraucht, so die VdK-Präsidentin, und dringende Verbesserungen blieben auf der Strecke. Das Bundeskabinett will die Reform heute auf den Weg bringen. – BR

Kommentar verfassen