Mo. Jul 22nd, 2024

München: Nach Ansicht des Sozialverbandes VdK Bayern ist das Armutsrisiko im Freistaat besonders hoch.

Die Einkommensunterschiede seien viel krasser als in anderen Bundesländern, sagte die scheidende Verbandsvorsitzende Mascher in einem Interview der Mediengruppe Bayern. 26 Prozent der Frauen über 65 seien armutsgefährdet. Zudem arbeiteten viele Menschen zu Niedriglöhnen. Wohnen sei ein weiterer Kostentreiber. Mascher warf der Staatsregierung vor, kaum gegenzusteuern. – BR

Kommentar verfassen