So. Jun 23rd, 2024

Berlin: Verbände haben die Pläne der Bundesregierung für die sogenannte Wärmewende kritisiert.
Der Energieberaterverband GIH nannte das Vorhaben, den Einbau wasserstoff-geeigneter Gasheizungen weiter zuzulassen, eine Mogelpackung. Damit würden weiter Heizungen in Betrieb genommen, die eine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen für die kommenden Jahrzehnte verschärften, sagte GIH-Chef Leppig. Barbara Metz von der Deutschen Umwelthilfe sprach von einer Scheinlösung und einer Täuschung der Verbraucher. Grüner Wasserstoff steht nach ihren Angaben nicht in ausreichender Menge zur Verfügung. //stop//Zudem würden durch die Pläne der Ampel effiziente Alternativen ausgebremst, etwa die Wärmepumpe. – BR

Kommentar verfassen