So. Feb 5th, 2023

Berlin: In der Diskussion um ein soziales Pflichtjahr für junge Menschen haben sich nun verschiedene Verbände zu Wort gemeldet.
Angesichts fehlender Fachkräfte sprach sich die Deutsche Krankenhausgesellschaft für ein verpflichtendes Pflegejahr aus. Junge Menschen könnten hier entlasten, sagte die Vize-Vorsitzende Neumeyer, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Positive Erfahrungen könnten dann Anreiz sein, in den jeweiligen Beruf zu gehen. Aufgeschlossen dafür zeigte sich auch der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Meidinger. Ein soziales Pflichtjahr könnte helfen, den sozialen Zusammenhalt und die soziale Verantwortungsbereitschaft in Deutschland zu stärken. Skeptisch zeigte sich dagegen der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe. Wegen der dünnen Personaldecke dürfte es kaum gelingen, junge Menschen in der Pflege anzuleiten, so die Verbandsvorsitzende Bienstein. – BR

Kommentar verfassen