Fr. Sep 17th, 2021

Berlin: Der Bundesverband der Verbraucherzentralen lehnt verpflichtende Solaranlagen auf Neubauten zum jetzigen Zeitpunkt ab. Verbandschef Müller sagte in einem Interview, angesichts der angespannten Auftragslage bei den Handwerksbetrieben sei das gegenwärtig gar nicht möglich.
Solche Vorschriften sollten seiner Meinung nach auch zunächst nur für öffentliche und gewerbliche Neubauten gelten. Dort falle das Kosten-Nutzen-Verhältnis positiver aus, da die Dachflächen im Durchschnitt größer seien. Die Verbraucherschützer warnen auch davor, dass die Akzeptanz von Solaranlagen sinken könnte, wenn sie verpflichtend werden. – Gestern war ein Entwurf des Bundesfinanzministeriums für das Klimaschutz-Sofortprogramm bekannt geworden. Darin ist eine Pflicht zur Installation von Photovoltaik- und Solarthermieanlagen für Neubauten vorgesehen. Solaranlagen sollen auch bei größeren Dachsanierungen vorgeschrieben werden. – BR

Kommentar verfassen