Di. Aug 16th, 2022

Berlin: Der Verbraucherzentrale Bundesverband wirft einigen Energieanbietern Tricksereien bei den Preiserhöhungen vor.
Vorstand Ramona Pop bezog sich in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ auf eine bundesweite Analyse, die morgen offiziell vorgestellt wird. In manchen Fällen hätten die Unternehmen die Bestandteile der Preiserhöhungen nicht transparent dargestellt oder die Preissteigerung in allgemeinen Schreiben versteckt. Pop prangerte auch eine „Salamitaktik“ an. Ein Anbieter habe beispielsweise die Kosten für die Verbraucher innerhalb weniger Monate in kleinen Schritten um insgesamt 115 Prozent angehoben. Der Gesetzgeber müsse solche Kettenpreiserhöhungen dringend verbieten, so die Verbraucherschützerin. – BR

Kommentar verfassen