Mi. Mai 22nd, 2024

Mainz: Verbraucherschützer haben sich skeptisch über den Nutzen von Zusatzversicherungen für Elektrogeräte geäußert.
Nach Angaben der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz lohnt es sich in vielen Fällen nicht, für Smartphones oder Haushaltsgeräte ergänzende Verträge abzuschließen. Sie weist darauf hin, dass die Versicherungen zwischen zehn und 30 Prozent des Verkaufspreises im Jahr kosten. So könnten leicht Zusatzkosten von einigen hundert Euro entstehen. Die Verbraucherzentrale betont außerdem, dass es bei einigen Angeboten eine hohe Selbstbeteiligung gibt und im Schadensfall kein Geld für die Reparatur, sondern lediglich ein Ersatzgerät. Sollte es Bedienfehlern oder Virenbefall geben, müsse der Besitzer ohnehin selbst für den Schaden aufkommen. – BR

Kommentar verfassen