Mi. Okt 20th, 2021

Berlin: Die Gewerkschaft Verdi fordert wegen der hohen Inflationsrate von aktuell rund vier Prozent spürbare Reallohnsteigerungen.
Wie Verdi-Chef Werneke dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagte, ist der Schritt in den kommenden Tarifrunden notwendig, damit die Beschäftigten und ihre Familien den Preisanstieg auffangen können. Die Ökonomin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Kemfert, kritisierte, dass die Politik in Deutschland zu stark auf Erdgas setze. Sie sprach im BR Fernsehen am Abend von einem „hausgemachten Problem“. Kemfert plädierte dafür, massiv in erneuerbare Energien zu investieren. Derweil warnte der SPD-Vorsitzende Walter-Borjans vor Panikmache. Er verwies darauf, dass die Energiepreise vor einem Jahr durch Corona sehr stark gesunken seien. Jetzt wirke der Anstieg umso stärker. Zusammen mit der ausgelaufenen Mehrwertsteuersenkung löse das, so der SPD-Chef, verständlicherweise eine große Verunsicherung aus. – BR

Kommentar verfassen