Fr. Feb 3rd, 2023

Bonn: Mit einer Forderung von 15 Prozent mehr Geld für Postboten und Paketzusteller der Deutschen Post geht die Gewerkschaft Verdi in die Tarifverhandlungen.
Sie beginnen heute für die rund 160. 000 Tarifbeschäftigten im Inland. Das Unternehmen lehnt die 15-Prozent-Forderung als „realitätsfern“ ab. Ein Sprecher der Post betonte vor Beginn der Verhandlungen, dass die Firma finanziell handlungsfähig bleiben müsse für Investitionen. Verdi hingegen bekräftigte, das Lohn plus sei notwendig, gerecht und machbar. Die Beschäftigten bräuchten dringend einen Inflationsausgleich und erwarteten auch eine Beteiligung am Unternehmenserfolg. Sie hätten in den vergangenen Jahren unter höchsten Belastungen gearbeitet, so ein Verdi-Sprecher. – BR

Kommentar verfassen