Mo. Mai 16th, 2022

München: Die Streikwoche in den Sozial- und Erziehungsdiensten wird mit weiteren Aktionen fortgesetzt.
Nach den Beschäftigten in Kitas und Horten gestern sind heute die Mitarbeiter in der kommunalen Behindertenhilfe von der Gewerkschaft Verdi zu bundesweiten Warnstreiks aufgerufen. In Bayern sind Einrichtungen in Würzburg, Ingolstadt, Nürnberg und in mehreren Orten im Allgäu betroffen. Bundesweit sind in der Behindertenhilfe rund 30.000 Menschen beschäftigt, etwa in Wohnheimen, Schulen oder Werkstätten. Viele werden von Stiftungen oder Vereinen getragen und von den Bezirken finanziert. Die Beschäftigten hätten eine gute Ausbildung und erwarteten ein vernünftiges Einkommen, heißt es von Verdi Bayern. – BR

Kommentar verfassen