Di. Okt 4th, 2022

München: Der bayerische Verfassungsschutz stellt die AfD in Bayern als Gesamtpartei unter Beobachtung.
Das berichtete die Süddeutsche Zeitung am Abend unter Berufung auf einen Sprecher des bayerischen Innenministeriums. Bisher haben im Freistaat nur Einzelpersonen, die formal aufgelöste AfD-Gruppierung „Flügel“ und die Nachwuchsorganisation „Junge Alternative“ einen Beobachtungsstatus. Ausgenommen davon sind die AfD-Abgeordneten des Bayerischen Landtags. Sie sind laut Ministeriumssprecher durch ihr Mandat geschützt. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hatte die AfD-Bundespartei und ihre Jugendorganisation bereits im März vergangenen Jahres unter Beobachtung genommen. Länder wie Baden-Württemberg und auch Hessen zogen anschließend auf Landesebene nach. – BR

Kommentar verfassen