Di. Mrz 5th, 2024

Dresden: Der Verfassungsschutz in Sachsen hat den Landesverband der AfD als gesichert rechtsextremistisch eingestuft.
Verfassungsschutzpräsident Christian erklärte, eine mehrjährige juristische Prüfung habe „unzweifelhaft“ ergeben, dass der AfD-Landesverband verfassungsfeindliche Ziele verfolge. Bereits im April war die Jugendorganisation, der sächsische Landesverband der Jungen Alternative, als erwiesen rechtsextremistisch eingestuft worden. Nach Thüringen und Sachsen-Anhalt ist der sächsische Landesverband nun der dritte, der so eingestuft wird. Bei der Landtagswahl 2019 war die sächsische AfD auf 27,5 Prozent der Zweitstimmen gekommen. In jüngsten Umfragen erreicht sie dort 33 Prozent. – BR

Kommentar verfassen