Mo. Mai 20th, 2024

Berlin: Extremisten in Deutschland zeigen sich immer häufiger auch gewaltbereit.
Das geht aus dem aktuellen Verfassungsschutzbericht hervor, der am Vormittag in Berlin vorgestellt wurde. Den Angaben zufolge gab es im vergangenen Jahr 21.000 Straftaten mit rechtsextremistischem Hintergrund. Bundesinnenministerin Faeser beklagte, dass die Angriffe auf Geflüchtete stark zugenommen hätten. Nach ihren Worten ist auch im linksextremistischen Milieu die Hemmschwelle gesunken, politische Gegner oder die Polizei anzugreifen. Vertreter der Ampel-Parteien und der Links-Partei äußerten sich besorgt und sprachen von einer Herausforderung für die Gesellschaft und die Behörden. – BR

Kommentar verfassen