Do. Jun 20th, 2024

München: In Bayern startet im Herbst an den Schulen die sogenannte Verfassungsviertelstunde. Das hatten CSU und Freie Wähler schon im Koalitionsvertrag festgelegt.
Nun ist klar, die Neuerung findet erst einmal nur in ausgewählten Jahrgangsstufen statt, und zwar in der zweiten, vierten, sechsten, achten und elften Stufe. Heute gab es die erste Probe-Verfassungsviertelstunde und zwar für Elftklässler am Münchner Wittelsbachergymnasium. Thema war: Hassrede – und wo sind die Grenzen der Meinungsfreiheit. Ministerpräsident Söder und Kultusministerin Stolz waren im Klassenzimmer dabei. Das Rahmen-Konzept für die Verfassungsviertelstunde hat das Ministerium heute erst an alle bayerischen Schulen verschickt. – BR

Kommentar verfassen