Do. Dez 8th, 2022

Berlin: Der großflächige Zugausfall bei der Deutschen Bahn ist auf Sabotage zurückzuführen.
Verkehrsminister Wissing teilte mit, dass an zwei Stellen Kabel durchtrennt wurden, die für den Bahnbetrieb unverzichtbar seien. Dabei habe es sich um vorsätzliches und gezieltes Vorgehen gehandelt. Nach seinen Worten hat die Bundespolizei die Ermittlungen aufgenommen; zu den Hintergründen oder Verdächtigen ist noch nichts bekannt. Durch den Anschlag auf die Infrastruktur der Bahn fiel das digitale Zugfunksystem aus. Betroffen waren sowohl der Fern-, als auch der Regional- und Güterverkehr in Norddeutschland. Der Fernverkehr kam dort zeitweise komplett zum Erliegen. Inzwischen ist die Störung behoben; dennoch muss weiterhin mit Verspätungen und Ausfällen gerechnet werden. – BR

Kommentar verfassen