Mi. Mai 18th, 2022

Drogenkonsumenten auf der BAB aufgegriffen
Lenting – Eine Fahrt unter Drogen und die Sicherstellung einer geringen Menge Betäubungsmittel zum Eigenkonsum waren die Bilanz einer Kontrolle am Donnerstagmittag auf der A9.
Der betreffende Kleintransporter war auf der Durchreise in Richtung München unterwegs. Er wurde, gegen 11.15 Uhr, an der Ausfahrt Lenting im Rahmen der Schleierfahndung durch eine Zivilstreife der Verkehrspolizei Ingolstadt angehalten. Beim 39jährigen Fahrer waren deutliche körperliche Merkmale auf Drogenkonsum festzustellen. Ein anschließender Test verlief positiv auf THC. Bei der darauffolgenden Durchsuchung entdeckten die Fahnder im Handschuhfach einen kleinen Beutel mit Marihuana und Rauschgiftutensilien. Der 25jährige Beifahrer gab sich bei der Vernehmung als Eigentümer zu erkennen. Die beiden aus Sachsen stammenden Männer haben mit Geldstrafen und der Fahrer zusätzlich mit mindestens einem Monat Fahrverbot zu rechnen.

Zu zweit mit Mofa gestürzt
Ingolstadt – Am Donnerstagabend stürzten zwei Jugendliche gemeinsam mit einem Mofa und verletzten sich hierbei mittelschwer.
Die beiden 15jährigen Schüler befuhren den Oberen Taubentalweg in Richtung Kurt-Huber-Straße. Aufgrund ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkter Fahrzeuge musste der Mofafahrer auf die linke Straßenseite wechseln. Hierbei touchierte er eigenverschuldet mit dem Vorderrad den dortigen Bordstein. Durch den Anstoß stürzten Fahrer und Sozius auf den Gehweg. Die beiden Ingolstädter zogen sich hierbei mittelschwere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr Ingolstadt war mit einer kleinen Besatzung zur Verkehrslenkung vor Ort. Der Sachschaden am Mofa wurde auf rund 1500 Euro geschätzt.

Pedelec-Fahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Ingolstadt – Leicht verletzt wurde ein 78jähriger Pedelec-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag im Stadtgebiet.
Ein 70jähriger Ingolstädter war, gegen 19.30 Uhr, mit seinem Pkw auf der Nürnberger Straße in südlicher Richtung unterwegs. An der Kreuzung mit der Theodor-Heuss-Straße bog er nach rechts ab. Hierbei übersah er einen von links kommenden Pedelec-Fahrer. Dieser hatte den Radweg ordnungsgemäß in Richtung Theodor-Heuss-Brücke befahren. Zwischen den beiden Fahrzeugen kam es einer leichten Kollision, wodurch der Ingolstädter Rentner von seinem Fahrrad auf die Fahrbahn stürzte. Hierbei zog er sich Prellungen und eine Kopfplatzwunde zu. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wurde auf rund 700 Euro beziffert.

Kommentar verfassen