Do. Mai 19th, 2022

Auffahrunfall auf der B 13 mit zwei Verletzten
Manching – Auf der B 13 von Reichertshofen in Richtung Ingolstadt bremste am 03.03.2022, gegen 18.20 Uhr, ein 46-jähriger,
da etwa 200 m vor ihm die Lichtzeichenanlage zur Immelmannstr. auf Rotlicht schaltete. Daraufhin fuhr die nachfolgende 23-jährige, ebenfalls aus dem Lkr. Pfaffenhofen, mit ihrem Pkw Ford Focus dem VW Touareg des 46-jährigen auf. Beide Fahrzeuglenker wurden leicht verletzt; die 23-jährige kam zur weiteren Untersuchung in ein Ingolstädter Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von über 25.000 Euro. Vor Ort unterstützten die Feuerwehren aus Oberstimm und Karlskron. Die B 13 musste bis zur Bergung der Fahrzeuge für etwa 1 ½ Stunden komplett gesperrt werden.

Erst festgefahren dann ausgebrannt
Ingolstadt – Am 03.03.2022, gegen 16.25 Uhr, fuhr sich ein 18-jähriger Ingolstädter auf dem Flurweg
zwischen der Straße „Am Weinberg“ und der Kreisstr. 19 fest, nachdem er mit seinem Pkw Mercedes B-Klasse dort wenden wollte und dabei auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn kam. Offenbar nach dem mehrmaligen Versuch sich freizufahren, durch wiederholtes Auskuppeln und Gasgeben, geriet das Fahrzeug in Brand, ebenso teilweise der Grünstreifen. Bis zum Eintreffen der Ingolstädter Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr aus Etting brannte der Mercedes bereits lichterloh und fast gänzlich aus. Es entstand ein Sachschaden von über 10.000 Euro. Verletzt wurde weder der Fahrer des Mercedes noch sein 16-jähriger Mitfahrer.

Pkw-Fahrer missachtet Rotlicht – Fahrschülerin und –lehrer verletzt
Ingolstadt – Ohne das für ihn geltende Rotlicht an der Lichtzeichenanlage zur Kreuzung zur Theodor-Heuss-Str. zu achten,
fuhr ein 73-jähriger Ingolstädter am 03.03.2022, um 08.20 Uhr, auf den rechten Fahrstreifen aus Richtung Schillerstr. kommend mit seinem Pkw Suzuki Splash weiter auf der Nürnberger Str. Er stieß hierbei im Kreuzungsbereich mit dem von links kommenden Pkw Audi A 3, mit dem die 17-jährige Fahrschülerin und ihr 39-jähriger Fahrlehrer auf dem rechten Fahrstreifen der Theodor-Heuss-Str. den Kreuzungsbereich geradeaus weiter in Richtung Römerstr. überqueren wollten, zusammen. Die Fahrschülerin aus Ingolstadt und der Fahrlehrer aus dem Lkr. Neuburg-Schrobenhausen wurden jeweils leicht verletzt. Eine sofortige ärztliche Behandlung war nicht notwendig, es genügte die Versorgung durch den Rettungsdienst vor Ort. Es entstand ein Sachschaden von über 10.000 Euro. Nicht mehr fahrbereit war das Fahrschulauto. Die Absicherung der Unfallstelle übernahm die Berufsfeuerwehr aus Ingolstadt.

Kommentar verfassen