So. Mrz 3rd, 2024

Jugendliche stürzt betrunken mit dem Fahrrad
Ingolstadt – Deutlich alkoholisiert fiel eine 17jährige Ingolstädterin am Mittwochabend von ihrem Fahrrad.
Die Schülerin war, gegen 22.30 Uhr, auf der Gerolfinger Straße stadteinwärts unterwegs. Hierbei stürzte sie ohne Fremdeinwirkung auf die Fahrbahn. Mit leichten Verletzungen wurde sie durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Ein polizeilicher Alkoholtest ergab einen Wert von fast einem Promille. Die Mutter wurde daraufhin über die Trunkenheitsfahrt benachrichtigt und sie wurde gebeten ihre Tochter von der Ambulanz abzuholen.

Campingbus gerät in Brand
Ingolstadt – Am Mittwochabend musste die Berufsfeuerwehr Ingolstadt einen im Stadtgebiet abgestellten VW Bus löschen, der in Brand geraten war.
Das betreffende Fahrzeug war auf der Von-der-Tann-Straße vor der Ickstadt-Realschule geparkt. Gegen 22.45 Uhr stellte ein privat vorbeikommender Feuerwehrmann fest, dass es aus dem VW Bus qualmte. Im Innenraum hatte sich ein Feuer entzündet. Die alarmierte Feuerwehr öffnete das Fahrzeug und löschte den beginnenden Brand zügig ab. Die Ursache konnte vor Ort noch nicht eindeutig geklärt werden. Von einer Brandlegung ist jedoch nach dem derzeitigen Stand nicht auszugehen.

Drogenkonsument mit gefälschtem Führerschein unterwegs
Ingolstadt – Einen unter Betäubungsmittel stehenden Autofahrer ohne Fahrerlaubnis zog eine Zivilstreife der Verkehrspolizei Ingolstadt am Mittwochabend aus dem Verkehr.
Der 44jährige Italiener wurde, gegen 21.00 Uhr, an der Ausfahrt Ingolstadt Nord in Richtung München angehalten. Der im Landkreis Starnberg wohnhafte Fahrzeugführer zeigte hierbei u. a. einen italienischen Führerschein vor. Bei der Überprüfung der Dokumente stellte sich heraus, dass es sich hierbei um eine Totalfälschung handelte und gegen den Fahrer ein gerichtlicher Fahrerlaubnisentzug vorlag. Während der Kontrolle zeigte er weiterhin deutliche körperliche Anzeichen eines vorausgegangenen Konsums von Betäubungsmitteln. Ein Drogentest reagierte positiv auf die Einnahme von Kokain. Nach Untersagung der Weiterfahrt wurde der Konsument auf die Dienststelle zur Entnahme einer Blutentnahme gebracht. Aufgrund der begangenen Delikte wird neben einer heftigen Geldstrafe auch der Entzug der Fahrerlaubnis verlängert werden.

Betrunkener Radfahrer stürzt alleinbeteiligt
Gaimersheim – Erheblich betrunken stürzte am Mittwochabend, kurz nach 21.00 Uhr, ein aus dem Landkreis Eichstätt stammender Mann mit seinem Pedelec.
Der 58jährige war auf der Ortsverbindungsstraße von Rackertshofen in Richtung Gaimersheim unterwegs. Hierbei fiel er ohne Fremdeinwirkung von seinem Fahrrad. Bei dem Sturz zog er sich Prellungen und Gesichtsverletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Da ein polizeilicher Alkoholtest einen Wert von über zwei Promille ergab, musste er sich wegen der vorliegenden Trunkenheitsfahrt auch noch einer Blutentnahme unterziehen.

Fahrerlaubnisklasse nicht ausreichen
Ingolstadt – Keine ausreichende Fahrerlaubnisklasse konnte der Lenker eines Pkw mit Anhänger am Mittwochabend bei einer Überprüfung an der Anschlussstelle Ingolstadt Süd vorweisen.
Das Gespann wurde, gegen 20.25 Uhr, einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der aus dem Landkreis Mühldorf am Inn stammende Fahrer zeigte hierbei einen Führerschein der Klasse B vor. Da die zulässige Gesamtmasse des Gespanns weiter über 3,5 Tonnen lag, hätte er jedoch die Klasse BE benötigt. Der 39jährige musste seinen Anhänger abkoppeln und stehen lassen. Wegen der Fahrt ohne die erforderliche Führerscheinklasse erwartet ihn eine Geldstrafe.

Kommentar verfassen