Fr. Jul 1st, 2022

Leichter Frontalzusammenstoß auf der Manchinger Straße
Ingolstadt – Zwei Leichtverletzte und 5000 Euro Sachschaden waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagmittag, gegen 12.00 Uhr, im Stadtgebiet Ingolstadt.
Ein 53jähriger Ingolstädter Autofahrer befuhr den rechten Fahrstreifen der Manchinger Straße stadtauswärts. Kurz vor der Pettenkoferstraße kam ihm auf seiner Spur ein Pkw entgegen. Warum der 63jährige, aus dem Landkreis Pfaffenhofen stammende Fahrzeugführer, trotz einer Straßenbreite von vier Fahrstreifen, komplett auf die falsche Richtungsfahrbahn kam, konnte bisher noch nicht abschließend geklärt werden. Trotz Notbremsung beider Fahrzeuge kam es noch zu einem leichten Frontalzusammenstoß, bei dem sich beide Fahrer geringe Verletzungen zuzogen. Der Unfallverursacher wurde zur Überprüfung des allgemeinen Gesundheitszustandes in ein Krankenhaus eingeliefert.

Drogenkonsument in gefährdender Fahrweise unterwegs
Lenting – In rasanter Fahrweise und während der Fahrt einen Joint rauchend war ein 24jähriger Autofahrer am Dienstagabend, gegen 21.00 Uhr, im Bereich Lenting unterwegs.
Ein besorgter Verkehrsteilnehmer meldete der Polizei einen Raser, der augenscheinlich auch noch Drogen konsumierte. Der aus dem Landkreis Pfaffenhofen stammende Fahrzeugführer war auf der Staatsstraße 2335, von Kösching kommend, an der Anschlussstelle Lenting in Richtung München auf die A9 aufgefahren. An den dortigen Ampelanlagen startete er zweimal beim Wechsel auf Grünlicht mit durchdrehenden Reifen. Weiterhin fuhr er im Volldrift mit seinem Pkw auf die A9 auf. Anhand des mitgeteilten Kennzeichens konnte eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt den verantwortlichen Fahrzeugführer aufgreifen. Da ein anschließend durchgeführter Drogentest positiv auf THC reagierte, gestand der junge Mann auch den Konsum während der Fahrt. Weiterhin stellte sich bei der Kontrolle heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Nach einer Blutentnahme auf der Dienststelle wurde er wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Weitere Zeugen der gefährdenden Fahrweise werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei Ingolstadt zu melden (Tel. 0841-9343-4410).

Kommentar verfassen