Mo. Jul 4th, 2022

Mehrere Drogendelikte auf der A9
1. – Ingolstadt – Einen unter Drogen stehenden Autofahrer stoppte eine Zivilstreife der Verkehrspolizei Ingolstadt am Dienstagvormittag, gegen 09.00 Uhr, auf der A9.
Der 26jährige, in München wohnhafte Mann war in Richtung Nürnberg unterwegs. An der Ausfahrt Ingolstadt Süd wurde er im Rahmen der Schleierfandung einer Kontrolle unterzogen. Der Fahrer stand augenscheinlich unter Drogeneinfluss. Ein anschließender Test reagierte positiv auf THC. Dem Konsumenten wurde die Weiterfahrt untersagt und er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet ein Fahrverbot von einem Monat und mindestens 500 Euro Geldbuße. Weiterhin wird die Führerscheinstelle über die Fahrt unter Drogen informiert.

2. – Lenting, Lkr. Eichstätt – Mehrere Betäubungsmittel hatte ein Autofahrer am Dienstagabend konsumiert, der um 18.20 Uhr durch eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt angehalten wurde.
Der 25jährige, aus dem Landkreis Pfaffenhofen stammende Mann, war ebenfalls auf der A9 unterwegs. Nachdem er an der Anschlussstelle Lenting ausgefahren war, wurde er einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrer zeigte hierbei deutliche körperliche Anzeichen auf einen vorangegangenen Drogenkonsum. Ein anschließender Urintest bestätigte den Anfangsverdacht. Dieser reagierte positiv auf Amphetamin und THC. Der Konsument musste ebenfalls sein Fahrzeug stehen lassen und den Beamten auf die Dienststelle zur Entnahme einer Blutprobe folgen. Auch er hat mit den bereits genannten Konsequenzen zu rechnen.

3. – Ingolstadt – Rund 13 Gramm Rauschmittel stellte die Verkehrspolizei am Dienstagabend bei der Kontrolle eines Wohnanhänger-Gespanns sicher.
Die Verkehrskontrolle erfolgte, um 21.10 Uhr, auf der A9 im Bereich Ingolstadt. Die 20jährige Beifahrerin begab sich hierbei in den Wohnwagen, um ihren Personalausweis zu holen. Hierbei bemerkten die Beamten deutlichen Marihuana-Geruch, der aus dem Anhänger kam. Als die junge Frau mit dieser Tatsache konfrontiert wurde, zeigte sie sich geständig Drogen mit sich zu führen. Sie gab sich als Besitzerin aus und händigte das Marihuana eigenständig aus. Eine anschließende Absuche des Gespanns mit einem Drogenhund brachte keine weiteren Betäubungsmittel mehr hervor. Die aus Hamburg stammende Frau muss sich strafrechtlich wegen dem illegalen Besitz verantworten.

Pkw fährt in Baustellenanhänger
Schweitenkirchen, Lkr Pfaffenhofen – Sekundenschlaf war die Ursache eines Verkehrsunfalls am Dienstagabend auf der A9, bei dem ein Autofahrer leicht verletzt wurde.
Der 34jährige Geisenfelder war, gegen 21.50 Uhr, auf der A9 in Richtung München unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Pfaffenhofen waren wegen Markierungsarbeiten der linke und mittlere Fahrstreifen gesperrt. Der Pkw fuhr ungebremst und ohne Fremdeinwirkung auf einen Verkehrssicherungsanhänger auf, der regelgerecht auf der linken Spur stand. Der Unfallverursacher gab bei der Vernehmung an, dass er am Steuer kurz eingenickt war. Er wurde durch den Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund des entstandenen Trümmerfeldes musste die Fahrbahn für eine Stunde komplett gesperrt werden, bevor ein Fahrstreifen wieder freigegeben werden konnte. Die kompletten Bergungsarbeiten unter dem Einsatz der Feuerwehren aus Schweitenkirchen, Wolnzach und Geisenhausen dauerten rund zwei Stunden an. Es bildete sich ein bis zu 4 km langer Rückstau.

Kommentar verfassen