Fr. Jul 1st, 2022

Volltrunkener Lkw-Fahrer auf der A9
Stammham – Einen völlig betrunkenen Kraftfahrer zog eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt am Donnerstagabend auf der Autobahn aus dem Verkehr.
Kurz nach 20.00 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord die Mitteilung einer Autofahrerin ein, dass ein Lkw in Schlangenlinienfahrt auf der A9, im Bereich Lenting, in Richtung Nürnberg unterwegs sei. Die beauftragte Streife fand das betreffende Fahrzeug kurz darauf Höhe Stammham auf dem Standstreifen stehend vor. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten bei dem 37jährigen Fahrer erheblichen Alkoholgeruch und entsprechende körperliche Ausfallerscheinungen fest. Ein darauf folgender Test ergab einen Wert von fast drei Promille. Der 37jährige Pole musste auf der Dienststelle eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Da er völlig orientierungslos war, durfte er im Anschluss die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen. Ihn erwartet wegen der Trunkenheitsfahrt eine hohe Geldstrafe und ein Fahrerlaubnisentzug für das Bundesgebiet.

Alkoholisierter E-Scooter-Fahrer von Pkw erfasst
Ingolstadt – Leicht verletzt wurde der leicht angetrunkene Fahrer eines E-Scooters bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend, kurz nach 19.00 Uhr, im Stadtgebiet.
Ein 36jähriger Autofahrer aus Aachen bog bei Grünlicht von der Klein-Salvator-Straße nach rechts in die Münchener Straße ab. Hierbei übersah er einen 55jährigen Ingolstädter, der mit einem Elektrokleinstfahrzeug auf dem Radweg die Münchner Straße ordnungsgemäß in Richtung Klein-Salvator-Straße überquerte. Der abbiegende Pkw erfasste den von links kommenden E-Scooter frontal. Dessen Fahrer zog sich bei dem Zusammenstoß glücklicherweise keine schweren Verletzungen zu. Jedoch stellten die Beamten bei ihm während der Unfallaufnahme leichten Alkoholgeruch fest. Ein anschließender Test ergab einen führerscheinrechtlich relevanten Wert, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Beide Fahrzeugführer müssen sich wegen ihres verkehrswidrigen Verhaltens verantworten. Der Gesamtschaden wurde auf 1300 Euro beziffert.

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Zuchering
Zuchering – Am Mittwochabend kam es in Zuchering zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Kraftrad, bei dem der Motorradfahrer schwer am Fuß verletzt wurde.
Der 19jährige PKW-Fahrer aus Ingolstadt befuhr die Wallmeisterstraße in Zuchering und bog dort nach links in die Weicheringer Straße ab, wo für ihn „Vorfahrt gewähren!“ galt. Zeitgleich befuhr der Motorradfahrer die Weicheringer Straße in Fahrtrichtung B13 auf der Vorfahrtsstraße. Beim Abbiegen übersah der Autofahrer den 36jährigen Motorradfahrer und nahm ihm somit die Vorfahrt. Beim Zusammenstoß verletzte dich der Motorradfahrer schwer am Sprunggelenk und wurde ins Ingolstädter Klinikum verbracht, während sein Fahrzeug einen wirtschaftlichen Totalschaden erlitt. Insgesamt wird der Sachschaden auf knapp 20.000€ geschätzt. Auch der PKW des Autofahrers musste abgeschleppt werden.

Unfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen und 7 Verletzten
Denkendorf, A9, Fahrtrichtung Berlin – Am Mittwochnachmittag kam es auf der BAB A9 in Fahrtrichtung Berlin bei Denkendorf zu einem Verkehrsunfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen, bei dem 7 Personen verletzt sind.
Alle drei Fahrzeuge befuhren hintereinander den linken Fahrstreifen, als der vorderste PKW, welcher mit 4 Personen besetzt war, verkehrsbedingt abbremsen musste. Der dahinter fahrende, 62jährige PKW-Fahrer konnte aufgrund ausreichenden Sicherheitsabstandes rechtzeitig bremsen. Dies gelang der 18jährigen PKW-Fahrerin aus Roth im dritten Fahrzeug nicht mehr, sodass sie mit dem Vorrausfahrenden kollidierte und diesen dabei auf den vorderen PKW aufschob. Mehrere PKW-Fahrer und die Insassen der drei Fahrzeuge trugen durch den Unfall Schmerzen im Rücken- & Nackenbereich davon. Der insgesamt entstandene Sachschaden wird auf knapp 15.000€ geschätzt. Zwei der Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme war der linke Fahrstreifen für ca. 1h gesperrt. Die FFW Denkendorf und Stammham unterstützten die eingesetzten Polizeikräfte bei der Absicherung.

Kommentar verfassen