Fr. Aug 12th, 2022

Angetrunkener Autofahrer fährt gegen Gartenzaun
Ingolstadt – 3500 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend um kurz nach 20 Uhr, bei dem ein leicht alkoholisierter Autofahrer alleinbeteiligt gegen einen Gartenzaun gefahren war.
Der 64jährige Mann aus dem Landkreis Eichstätt fuhr von der 24h-Tankstelle in die Friedrichshofener Straße ein. Aus bisher ungeklärter Ursache und ohne Einwirkung anderer Verkehrsteilnehmer querte er hierbei geradlinig die Straße und kollidierte frontal mit dem gegenüberliegenden Gartenzaun. Verletzungen zog sich der Unfallverursacher hierbei glücklicherweise keine zu. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten beim ihm leichten Alkoholgeruch fest. Ein anschließender Test ergab einen Wert von über 0,6 Promille. Aufgrund dessen musste er eine Blutprobe abgeben und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Bei der Blutentnahme auf der Dienststelle zeigten sich bei dem Beschuldigten erhebliche Kreislaufprobleme. Mitunter waren diese auch ursächlich für den vorangegangenen Verkehrsunfall.

Polizeibeamter bei Kontrolle leicht verletzt
Ingolstadt – Eine leichte Armverletzung zog sich am Donnerstagabend ein Beamter der Polizeiinspektion Ingolstadt bei einer Kontrolle zu.
Gegen 18.00 Uhr wurde eine Streife wegen einer Ruhestörung in die Proviantstraße gerufen. Während der Tatbestandsaufnahme kam ein Autofahrer an den Einsatzort und beschwerte sich über den eigentlich ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellten Streifenwagen. Während des Gesprächs mit den Beamten wollte er mit seinem Smartphone Aufnahmen vom Einsatz machen. Da er dies trotz mehrfacher Anweisung nicht beendete und sich auch einem Platzverweis widersetzte, wurde er aufgefordert zur Identitätsfeststellung seinen Ausweis auszuhändigen. Als der kontrollierende Beamte diesen über das geöffnete Beifahrerfenster entgegennehmen wollte, fuhr der junge Mann plötzlich los. Hierbei zog sich der Polizeihauptmeister eine leichte Verletzung am linken Ellenbogen zu. Kurz darauf beendete der 26jährige Eichstätter seinen Fluchtversuch und lies die Kontrolle über sich ergehen. Hierbei zeigte er deutliche körperliche Anzeichen auf einen vorangegangenen Drogenkonsum. Der Beschuldigte wurde daraufhin zur Blutentnahme auf die Dienststelle verbracht. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde neben seinem Führerschein auch sein Smartphone beschlagnahmt. Weiterhin muss er sich wegen mehrerer Verkehrsdelikte und dem tätlichen Angriff auf den Polizeibeamten strafrechtlich verantworten.

Kommentar verfassen