Fr. Aug 12th, 2022

Auffahrunfall auf der Anschlussstelle Lenting
Lenting – Zwei Leichtverletzte und 23.000 Euro Sachschaden waren die Bilanz eines Auffahrunfalls mit drei beteiligen Pkw auf der Autobahnbrücke der Ausfahrt Lenting.
Ein 18jähriger Autofahrer war, gegen 17.40 Uhr, an der Anschlussstelle von der A9 in Fahrtrichtung Nürnberg auf die Staatsstraße 2335 ausgefahren und in Richtung Hepberg unterwegs. Auf der Autobahnbrücke wechselte die Ampelanlage auf Rotlicht. Der Ingolstädter erkannte zu spät, dass die vor ihm befindlichen Fahrzeuge bereits abbremsten und konnte deshalb nicht mehr rechtzeitig anhalten. Durch den Aufprall auf den Vordermann wurde dieser auf einen weiteren Pkw aufgeschoben. Der 30jährige Fahrer des Fahrzeugs in der Mitte musste mit einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus gebracht werden. Die 26jährige Lenkerin des vorderen Pkw zog sich ein Schleudertrauma zu. Der Verursacher blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Ohne Fahrerlaubnis auf der A9
Manching – Einen Autofahrer, der keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnte, hielt eine Zivilstreife der Verkehrspolizei Ingolstadt am Donnerstagmorgen auf der Autobahn an.
Der 33jährige Erlanger war, gegen 11.25 Uhr, auf der A9 in Richtung München unterwegs. An der Ausfahrt Manching wurde er einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Da er keinen Führerschein vorzeigen konnte, wurde dies näher überprüft. Hierbei stellte sich heraus, dass dem Mittelfranken die Fahrerlaubnis wegen einer vorangegangenen Trunkenheitsfahrt bereits entzogen wurde. Sein Fahrzeug musste stehen bleiben und die Autoschlüssel wurden vorläufig sichergestellt. Ihn erwartet ein Strafbefehl wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Die Führerscheinsperre wird sich wegen des aktuellen Vergehens ebenfalls verlängern.

Mit abgelaufenem Führerschein Verkehrsunfall verursacht
Baar-Ebenhausen – Ein Kleinunfall auf einem Autobahnparkplatz der A9 wurde einem polnischen Berufskraftfahrer zum Verhängnis, da er keinen gültigen Führerschein vorweisen konnte.
Der Unfall ereignete sich kurz nach 16.00 Uhr auf dem Parkplatz Rohrbach-Ottersried in Fahrtrichtung Nürnberg. Der 42jährige Lkw-Fahrer setzte dort im Zufahrtsbereich zurück. Hierbei kollidierte er mit einem dahinter stehen Pkw. Bei der Unfallaufnahme legte er einen nationalen Führerschein vor, der bereits am 16.05.22 abgelaufen war. Bis zur Entsendung eines Ersatzfahrers durch die Firma wurde die Weiterfahrt untersagt.

Kommentar verfassen