So. Sep 25th, 2022

Unter Drogeneinfluss aufgefahren
Reichertshofen – Auf der A 9 in Richtung München, etwa 1 km vor der Anschlussstelle Langenbruck kam es am 20.09.2022 gegen 20.18 Uhr im Baustellenbereich, hier wurden die drei Fahrstreifen auf einen reduziert, zu Stockungen.
Deshalb musste ein 58-jähriger aus Nordrhein-Westfalen seinen Pkw Mercedes bis zum Stillstand abbremsen, ebenso wie der dahinterfahrende 37-jähirge aus Baden-Württemberg seinen Pkw VW Bora. Der diesen nachfolgende 28-jährige aus Nürnberg fuhr mit seinem Pkw den VW auf und schob diesen auf den Mercedes. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4000 Euro. Lediglich der A 6 des 28-jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Dessen Fahrer wurde zur Dienststelle der Verkehrspolizei Ingolstadt verbracht, da er offenbar unter Drogeneinfluss stand. Der Drogenvortest reagierte positiv auf THC, deutete also auf den vorausgegangenen Konsum von Marihuana hin, den er 28-jährige auch zugab. Es erfolgte auf der Dienststelle dann die Blutentnahme. Die Feuerwehr aus Manching übernahm die Absicherung der Unfallstelle.

Vor roter Ampel aufgefahren – Zwei Leichtverletzte
Ingolstadt – Da die Lichtzeichenanlage an der Kreuzung zur Manchinger Str. vor ihr Rotlicht zeigte, bremste am 20.09.2022 gegen 16.30 Uhr die auf der Salierstr. fahrendende 68-jährige ihren Pkw Audi Q 2 ab.
Dies bemerkte die nachfolgende 82-jährige offenbar zu spät und fuhr mit ihrem Pkw Ford Ka dem Audi auf. Beide Frauen aus Ingolstadt wurden hierbei leicht verletzt. Jedoch benötigte nur die 82-jährige eine ambulante Behandlung und wurde mit dem Rettungswagen in ein Ingolstädter Krankenhaus verbracht. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Die Berufs- und die Freiwillige Feuerwehr aus Ingolstadt unterstützten bei der Absicherung der Unfallstelle.

Kommentar verfassen