Do. Dez 1st, 2022

Radfahrerin vom abbiegenden Sattelzug erfasst und leicht verletzt
Ingolstadt – Mit seinem Sattelzug MAN befuhr am 29.09.2022 gegen 13.30 Uhr ein 59-jähriger die Hindenburgstr. in Richtung Audi-Ring. Beim Abbiegen nach rechts in die Ettinger Str. erfasste er mit der Front seines Sattelzuges die 39-jährige Radfahrerin, ebenfalls aus Ingolstadt, die mit ihrem Fahrrad den Radweg der Hindenburgstr. in gleicher Richtung fuhr und den Kreuzungsbereich geradeaus überqueren wollte. Die Radfahrerin stürzte und verletzte sich leicht. Sie wurde mit dem Rettungswagen in ein Ingolstädter Krankenhaus verbracht. Es entstand nur geringer Sachschaden.

Linksabbiegender Pkw-Fahrer erfasst linksfahrenden Pedelecfahrer
Ingolstadt – Von Lenting kommend fuhr am 29.09.2022 kurz vor 06.00 Uhr ein 49-jähriger aus dem Lkr. Regensburg mit seinem Pkw Skoda Oktavia auf der Kreisstr. 20 zur Einmündung der Nord-Zufahrt und bog nach links in diese ab.
Hierbei erfasste er mit der Front seines Pkw den von links kommenden 18-jährigen aus Ingolstadt, der mit seinem Pedelec vom Radweg aus, den er in nicht zugelassener Richtung befuhr, die Einmündung überqueren wollte. Der Radfahrer wurde leicht verletzt, er benötigte jedoch keine ärztliche Behandlung. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Mit knapp einem Promille aufgefahren
Ingolstadt – Am 29.09.2022 gegen 18.40 Uhr fuhr ein 21-jähriger aus Ingolstadt mit seinem Pkw Fiat Qubo auf der Hindenburgstr. in Richtung Richard-Wagner-Str. und hielt, da die Lichtzeichenanlage auf Rotlicht schaltete, kurz nach der Einmündung zur Spretistr. an, ebenso wie der nachfolgende 27-jährige aus Schleswig-Holstein mit seinem Pkw Toyota.
Die dahinter fahrende 32-jährige aus Ingolstadt bemerkte dies offenbar zu spät, fuhr mit ihrem Pkw Citroen Picasso dem Toyota auf und schob diesen dann noch auf den Fiat. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro, verletzt wurde niemand. Nicht mehr fahrbereit war nur der Citroen der 32-jährigen. Da bei ihr Alkoholgeruch festgestellt wurde und der Alkomat 0,98 Promille anzeigte, wurde sie zur Dienststelle verbracht. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein der 32-jährigen, auf die nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung zukommt, sichergestellt.

Kommentar verfassen