Do. Dez 1st, 2022

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss auf der A9
Ingolstadt/ Wolnzach, Lkrs. Pfaffenhofen – Zwei Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss konnten am Dienstagnachmittag durch Beamte der Verkehrspolizei Ingolstadt aus dem Verkehr gezogen werden.
Gegen 15:00 Uhr befuhr ein 30-Jähriger aus dem Landkreis Starnberg mit seinem Pkw die A9 in Fahrtrichtung München. An der Rastanlage Holledau wurde er einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei zeigte der Mann drogentypische Auffälligkeiten. Ein daraufhin durchgeführter Drogentest verlief positiv auf THC.
Kurz darauf, gegen 16:00 Uhr, wies ein 32-jähriger Berliner bei einer Verkehrskontrolle ebenfalls deutliche Anzeichen für vorangegangenen Drogenkonsum auf. Er war zuvor mit seinem Pkw die A9 in Fahrtrichtung München unterwegs gewesen und an der Anschlussstelle Ingolstadt Nord einer Kontrolle unterzogen worden. Auch ein bei ihm durchgeführter Drogentest verlief positiv auf THC. Bei einer Durchsuchung des Fahrzeugs wurde zudem hinter dem Fahrersitz verstecktes Haschisch aufgefunden. Der Mann muss sich nun wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.
Beide Pkw-Fahrer mussten sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen. Sie erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500€, sowie ein Fahrverbot. Die Weiterfahrt mit dem Pkw wurde in beiden Fällen durch Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels unterbunden.

200 Liter Diesel entwendet
Manching, Lkrs. Pfaffenhofen – In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde aus einem geparkten Lkw durch bislang unbekannte Täter rund 200 Liter Diesel abgezapft.
Der Lkw war im Zeitraum von Montagnachmittag gegen 16:15 Uhr bis Dienstagmorgen gegen 06:45 Uhr in der Gerberstraße in Manching vollgetankt abgestellt worden. Durch den Fahrer wurde am Dienstagmorgen festgestellt, dass der Fahrzeugtank leer und die Tankfüllung entwendet worden war. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 400€. Zeugenhinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt unter 0841/9343-4410 entgegen.

Kollision zweier Fahrradfahrer – ein Beteiligter leichtverletzt
Ingolstadt – Am frühen Dienstagvormittag kam es zur Kollision zweier Fahrradfahrer.
Eine 27-jähriger Ingolstädterin befuhr mit ihrem Fahrrad den Radweg der Hindenburgstraße in Fahrtrichtung Theodor-Heuss-Straße, als ihr ein 36-jähriger Ingolstädter mit seinem Fahrrad entgegenkam, der den Radweg verbotswidrig in die entgegengesetzte Richtung befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrradfahrer, hierbei stürzte die 27-Jährige zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde mit dem Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. An ihrem Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50€.

Kraftradfahrer nach Sturz leichtverletzt
Ingolstadt – Am Dienstagmorgen gegen 07:30 Uhr befuhr ein 16-Jähriger aus dem Lkrs. Neuburg-Schrobenhausen mit seinem Leichtkraftrad die Landstraße von Hagau kommend in Fahrtrichtung Hundszell.
Kurz vor der Ortseinfahrt Hundszell kam er alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte dadurch zu Boden. Er zog sich leichte Verletzungen zu und wurde zur ärztlichen Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100€.

Kommentar verfassen