Di. Dez 6th, 2022

Jugendlicher bei Verkehrsunfall mittelschwer verletzt
Ingolstadt – Am Mittwochabend zog sich ein 14-jähriger E-Scooter-Fahrer bei einem Verkehrsunfall mit einem Pkw mittelschwere Verletzungen zu.
Der Schüler aus dem Lkr. Eichstätt befuhr gegen 18 Uhr den Fahrradweg entlang der St2335 von Wettstetten kommend in Fahrtrichtung Etting. Auf Höhe des Kreisverkehrs auf halber Strecke wollte er die kreuzende K IN 21 überqueren und musste hierbei die Vorfahrt des Verkehrs auf der K IN 21 achten. Zu diesem Zeitpunkt befuhr eine 20-jährige aus Ingolstadt mit ihrem Pkw Opel die K IN 21 in Fahrtrichtung Lenting. Hierzu durchfuhr sie zunächst den Kreisverkehr, um weiter der K IN 21 zu folgen. Als sie die östliche Ausfahrt weiter in Richtung Lenting nahm, fuhr der E-Scooter-Fahrer an dieser Stelle vom Radweg auf die K IN 21 ein, um diese zu überqueren. Es kam zur Kollision zwischen Pkw und E-Scooter, hierbei fiel der Schüler zunächst auf die Motorhaube und Windschutzscheibe des Pkw und stürzte anschließend auf die Fahrbahn. Der 14-jährige zog sich mittelschwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit; die Bergung des Pkw erfolgte durch einen Abschleppdienst. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.500€.

Fahrradfahrerin stürzt alleinbeteiligt – leichtverletzt
Ingolstadt – Am Mittwoch gegen 14 Uhr befuhr eine 56-jährige Ingolstädterin mit ihrem Fahrrad den Radweg neben dem Theaterparkplatz in Richtung Viktualienmarkt.
Während der Fahrt brach die Sattelhalterung ihres Fahrrads, und die Frau stürzte infolgedessen alleinbeteiligt zu Boden. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungsdienst in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. An ihrem Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100€.

Kommentar verfassen