Sa. Feb 4th, 2023

Pkw überschlägt sich mehrfach im Grünstreifen
Manching – Am Dienstagabend gegen 20:45 Uhr befuhr ein 22-jähriger aus Großmehring mit seinem Pkw die St2335 von Manching kommend in Richtung Großmehring.
In einer langgezogenen Linkskurve geriet er aus Unachtsamkeit nach rechts ins Bankett. Er lenkte anschließend stark gegen und verlor hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw geriet ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn in den Grünstreifen ab. Dort überschlug er sich mehrfach. Der Fahrer und sein 18-jähriger Beifahrer blieben glücklicherweise unverletzt und konnten das Fahrzeugwrack selbstständig verlassen. An dem total beschädigten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7000€; das Fahrzeug musste mittels Abschleppdienst aus dem Grünstreifen geborgen werden. Zur Absicherung der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren Westenhausen und Manching vor Ort.

Verkehrsunfälle mit Sachschaden im Stadtgebiet Ingolstadt
Ingolstadt – An der Kreuzung Regensburger Straße/ Kurt-Huber-Straße kam es am Dienstagnachmittag zur Kollision zweier Pkw. Ein 75-jähriger Ingolstädter befuhr gegen 17:10 Uhr mit seinem Pkw die Regensburger Straße stadteinwärts.
An der Kreuzung zur Kurt-Huber-Straße wollte er nach links in diese einbiegen und übersah hierbei den entgegenkommenden Pkw einer 46-jährigen aus dem Lkrs. Kelheim. Beim Abbiegevorgang kollidierte die rechte Fahrzeugseite des Pkw des 75-jährigen mit dem Frontbereich des Pkw der 46-jährigen. Auch hier blieben alle Beteiligten unverletzt. Beide Fahrzeuge waren jedoch nicht mehr fahrbereit und mussten mittels Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000€.

Ingolstadt – Am Dienstagnachmittag gegen 16:40 Uhr wurden insgesamt drei beteiligte Pkw bei einem Auffahrunfall an der K IN 21 beschädigt. Ein 72-jähriger Ingolstädter befuhr mit seinem Pkw die K IN 21 in Fahrtrichtung Lenting.
An der Einmündung zur K EI 18 nach Wettstetten wartete ein 71-jähriger aus Gaimersheim mit seinem Pkw an der dortigen Ampel. Der 72-jährige bemerkte ihn zu spät und fuhr mit seiner Front auf das Fahrzeugheck auf. Anschließend rollte sein Fahrzeug ein Stück rückwärts und gegen den Pkw eines 26-jährigen Ingolstädter, der in selber Richtung unterwegs war. Die Beteiligten zogen sich keine Verletzungen zu, jedoch wurde der Unfallverursacher zur medizinischen Abklärung mit dem Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 6000€. Der Pkw des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Die Freiwilligen Feuerwehren Wettstetten und Echenzell waren mit insgesamt drei Fahrzeugen und neunzehn Mann vor Ort.

Fahrradfahrerin bei Kollision mit Pkw leichtverletzt
Ingolstadt – Eine Fahrradfahrerin zog sich bei einem Unfall mit einem Pkw am Dienstagmorgen leichte Verletzungen zu. Die 26-jährige aus Gaimersheim war gegen 09:25 Uhr mit ihrem Fahrrad auf dem linksseitigen Radweg entlang der Levelingstraße in Fahrtrichtung Audi-Kreisel unterwegs.
Hierbei wurde sie von einer 45-jährigen Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Roth übersehen, die zu diesem Zeitpunkt aus einem Grundstück über den Fahrradweg auf die Levelingstraße auffahren wollte. Es kam zur Kollision zwischen Pkw und Fahrrad und die Fahrradfahrerin stürzte dabei zu Boden. Sie zog sich leichte Verletzungen zu; eine ärztliche Behandlung im Krankenhaus war nicht notwendig. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1000€.

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss
Ingolstadt – Ein 35-jähriger Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss konnte am Dienstagmorgen durch eine zivile Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt aus dem Verkehr gezogen werden.
Der Mann aus Erlangen war auf der A9 in Fahrtrichtung München unterwegs und wurde an der AS Ingolstadt Nord einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnten Anzeichen für einen vorangegangenen Drogenkonsum festgestellt werden. Ein daraufhin durchgeführter Drogentest verlief positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Der Pkw-Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen und ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500€ sowie ein Monat Fahrverbot. Die Weiterfahrt mit dem Pkw wurde unterbunden, hierzu wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Kommentar verfassen