Mi. Feb 8th, 2023

Mehrere Verkehrsunfälle mit Verletzten
Manching – Ein beteiligter Fahrzeuginsasse wurde bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw am Mittwochnachmittag mittelschwer verletzt.
Ein 65-jähriger aus dem Landkreis Kelheim befuhr gegen 14:30 Uhr die Kreisstraße PAF 34 von Manching kommend in Richtung Donau. Gleichzeitig befuhr ein 82-jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen mit seinem Pkw die Kreisstraße PAF 34 von Ingolstadt kommend in Richtung Manching. An der Kreuzung kurz vor dem Kieswerk wollte der 65-jährige nach links abbiegen und übersah hierbei den von links kommenden vorfahrtsberechtigten Pkw des 82-jährigen. Die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal im Kreuzungsbereich. Der Pkw des 82-jährigen wurde nach dem Zusammenstoß von der Fahrbahn und gegen ein Verkehrszeichen geschleudert. Der Fahrer zog sich hierbei mittelschwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht; der 65-jährige wurde leichtverletzt und durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt. Die beiden Fahrzeuge wurden durch die Kollision total beschädigt und mussten mittels Abschleppdienst geborgen werden. Die PAF 34 war während der Unfallaufnahme für insgesamt ca. 1,5 Stunden nur einseitig befahrbar, die Freiwillige Feuerwehr Manching war mit drei Fahrzeugen und 21 Mann zur Verkehrsabsicherung vor Ort.

Ingolstadt – Zwei Verkehrsunfälle mit beteiligten Fahrradfahrern im Stadtgebiet Ingolstadt
1. – Am Mittwochvormittag befuhr eine 76-jährige Ingolstädterin mit ihrem Pkw die Straße „Am Westpark“ und wollte nach links auf den Parkplatz eines dortigen Geschäfts einfahren. Beim Überqueren des Radwegs übersah sie eine 55-jährige Ingolstädterin, die dort mit ihrem Fahrrad in entgegengesetzte Richtung fuhr. Der Pkw stieß mit dem Fahrrad zusammen und die Fahrradfahrerin zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Sie wurde mit dem Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt und an den beiden Fahrzeugen entstand kein Sachschaden.
2. – Bei der Kollision zweier Fahrradfahrer zog sich ein Beteiligter ebenfalls leichte Verletzungen zu. Am Mittwoch gegen 18 Uhr befuhr ein 54-jähriger Ingolstädter den Radweg der Heydeckstraße stadteinwärts. Ein 15-jähriger Ingolstädter befuhr ebenfalls den Radweg, jedoch entgegen der Fahrtrichtung, und so kam es zum frontalen Zusammenstoß der beiden Fahrradfahrer. Der 54-jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde durch den Rettungsdienst vor Ort versorgt. Der 15-jährige blieb unverletzt. An den Fahrrädern entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 150€.

Zu folgenden Verkehrsunfallfluchten werden Zeugen gesucht
Ingolstadt – Zu einem Verkehrsunfall, der am Montag angezeigt wurde, werden noch Zeugen oder Ersthelfer gesucht.
Am Montagabend gegen 18 Uhr befuhr eine 16-jährige aus dem Landkreis Pfaffenhofen mit ihrem E-Scooter die Bahnhofstraße in Fahrtrichtung Südliche Ringstraße. Auf Höhe einer Bushaltestelle stürzte sie aus bislang unklarer Unfallursache zu Boden. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Ersthelfer oder Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Ingolstadt zu melden.

Unfallfluchten an geparkten Pkw im Stadtgebiet
Ingolstadt – Im Zeitraum von Dienstagnachmittag, 16 Uhr, bis Mittwochvormittag, 10 Uhr, wurde der in der Herrenlettenstraße geparkte Pkw Audi eines 49-jährigen Ingolstädters beschädigt. Es entstand massiver Streifschaden an der linken Fahrzeugseite, vermutlich beschädigte ein anderes Fahrzeug den Pkw im Vorbeifahren. Der Unfallverursacher setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Ingolstadt – In der Münchener Straße hatte eine 75-jährige Ingolstädterin ebenfalls ihren Pkw Audi geparkt. Als sie am Mittwoch gegen 09:15 Uhr bereits wieder in ihrem Pkw saß und losfahren wollte, touchierte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, der die Münchener Straße stadtauswärts befuhr, ihren linken Außenspiegel. Bei dem verursachenden Fahrzeug handelt es sich um einen dunklen SUV. Auch hier setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort.
In allen Fällen nimmt die Verkehrspolizei Ingolstadt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0841/9343-4410 entgegen.

Alkoholisierte Pkw-Fahrerin auf der A9
Hepberg, Landkreis Eichstätt – Am Mittwochabend wurde durch eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt gegen 20:30 Uhr eine alkoholisierter Pkw-Fahrerin aus dem Verkehr gezogen.
Die 36-jährige aus dem Landkreis Eichstätt befuhr die A9 in Fahrtrichtung Nürnberg und wurde an der Rastanlage Köschinger Forst einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da die Beamten dabei Alkoholgeruch bemerkten, wurde daraufhin ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von knapp über 0,7 Promille. Die Weiterfahrt wurde daraufhin mittels Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels unterbunden. Die Frau erwartet ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500€, sowie ein Monat Fahrverbot.

Kommentar verfassen