Mo. Sep 20th, 2021

Alkoholisierter Kraftfahrer auf der A9 unterwegs
BAB A9, Fahrtrichtung München, auf Höhe der AS Ingolstadt-Nord, 28.07.2021, 15:45 Uhr
Ein 51-jähriger LKW-Fahrer befuhr die A9 am gestrigen Nachmittag mit seinem Sattelzug in Richtung München. Im Laufe einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle durch die Verkehrspolizei Ingolstadt, auf Höhe der Anschlussstelle Ingolstadt-Nord, fiel den Beamten Alkoholgeruch beim Lenker auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab im Anschluss einen Wert knapp einem Promille. Aufgrund dessen wurde der Brummifahrer mit zur Dienststelle genommen, um die Alkoholisierung gerichtsverwertbar festzustellen. Hierbei erzielte er einen Wert von 0,74 Promille. Die Fahrt war damit vorerst beendet, zudem musste der Fahrer, weil er über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügte, eine Sicherheitsleistung vor Ort in Höhe von 528,50 Euro bezahlen. Nachdem er am Abend wieder nüchtern war, konnte der 51-jährige seine Fahrt fortsetzen.

Verkehrsunfall mit leicht verletztem Kradfahrer
Gaimersheim, Eitensheimer Straße / Mozartstraße, 28.07.2021, gegen 07:30 Uhr
Eine 21-jährige aus dem Landkreis Eichstätt befuhr die Mozartstraße in Gaimersheim. An der Einmündung zur Eitensheimer Straße hatte sie die Vorfahrt des Querverkehrs zu beachten. Nachdem ihre Sicht nach links eingeschränkt war, ließ sie sich mit ihrem PKW ein Stück weit in die Einmündung hineinrollen. Von links näherte sich zu diesem Zeitpunkt ein 16-jähriger, der ebenfalls aus dem Eichstätter Landkreis stammte, mit seinem Leichtkraftrad und konnte nicht mehr ausweichen. Durch den Zusammenstoß mit dem PKW stürzte er und zog sich leichte Verletzungen zu, die jedoch nicht in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Die 21-jährige blieb unverletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 6.000 Euro.

Holzzaun beschädigt – Zeugen gesucht
Ingolstadt, Steinstraße 33, 28.07.2021, zwischen 14:00 Uhr und 18:00 Uhr
Im oben genannten Zeitraum touchierte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer – vermutlich beim Wenden seines Fahrzeugs – einen Holzzaun bei den Anwohnerparkplätzen in der Steinstraße 33 in Ingolstadt. Anschließend flüchtete er, ohne sich um den entstandenen Sachschaden, der auf ca. 1.500 Euro geschätzt wird, zu kümmern. Die Verkehrspolizei Ingolstadt bittet um Zeugenhinweise auf das flüchtige Fahrzeug oder dessen Fahrer / Fahrerin. Hierzu ist die Telefonnummer 0841 / 9343 – 4410 rund um die Uhr zu erreichen.

Kommentar verfassen