Sa. Jan 28th, 2023

Zu einer der hier am Samstag angezeigten Fahrerfluchten werden noch Zeugen gesucht
Ingolstadt – Ein in Ingolstadt in der Fauststraße auf dem Parkplatz des Einkaufmarktes REWE abgestellter schwarzer Pkw Audi A3 mit Ingolstädter Kennzeichen wurde am Samstag, 17.12.2022, im Zeitraum von 12:30 Uhr bis 12:50 Uhr angefahren und auf der kompletten linken Seite beschädigt.
Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstanden Schaden von fast 4.000,– € gekümmert zu haben, weshalb die Verkehrspolizei nun nach Zeugen des Vorfalles sucht.
Hinweise auf den flüchtigen Verursacher nimmt die Verkehrspolizei in Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/9343-4410 entgegen.

Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Ingolstadt – Am Samstagabend, gegen 21:15 Uhr, kam es in Ingolstadt / Friedrichshofen, in der Ochsenmühlstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 14-jähriger Radfahrer schwer verletzt wurde.
Eine 21-jährige Angestellte aus dem Lkr. Eichstätt befuhr mit ihrem Pkw Audi A1 gegen 21:15 Uhr die Ochsenmühlstraße von Gerolfing kommend in Richtung Friedrichshofen. Etwa auf Höhe vom Fort Hartmann waren zu dieser Zeit 2 Radfahrer mit ihren Fahrrädern in derselben Richtung unterwegs, die aufgrund des verschneiten Radweges die Fahrbahn benutzten. Zu allem Unglück fuhr dabei der 14-jährige Ingolstädter auch noch neben seiner 15-jährigen Begleitung her. Da die Fahrräder unbeleuchtet waren, erkannte die von hinten kommende Autofahrerin diese Situation zu spät und erfasste den 14-jährigen Radfahrer frontal mit ihrer rechten Fahrzeugseite. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Radfahrer auf die Motorhaube geschleudert, stieß mit seinem Kopf gegen die Windschutzscheibe und wurde anschließend zusammen mit seinem Fahrrad nach rechts von der Fahrbahn geschleudert, wo er schwer verletzt im Grünstreifen liegen blieb. Die zweite Radfahrerin wurde vom Pkw nicht erfasst und blieb unverletzt. Mit diversen Frakturen und Prellungen, die jedoch zum Glück nicht lebensbedrohliche waren, wurde der Radfahrer vom BRK in ein Krankenhaus verbracht. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde mit dem Fahrrad zusammen abgeschleppt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf gut 8.000,– €.
Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße für ca. 1 Stunde komplett gesperrt werden, was jedoch um diese Uhrzeit nicht zu nennenswerten Beeinträchtigungen führte.

Kommentar verfassen