Fr. Feb 3rd, 2023

Verkehrsunfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen – eine Person leichtverletzt
Ingolstadt – Am Montagvormittag ereignete sich auf der B16a ein Verkehrsunfall mit insgesamt sechs beteiligten Fahrzeugen.
Ein 69-jähriger aus Großmehring fuhr mit seinem Pkw Audi gegen 09:30 Uhr von der St2231 kommend auf die B16a in Fahrtrichtung Großmehring auf. Hierbei missachtete er den Vorrang eines 44-jährigen Sattelzug-Fahrers aus Großmehring, der zu diesem Zeitpunkt auf dem rechten Fahrstreifen der B16a unterwegs war. Der Pkw kollidierte mit der Front des Lkw und schleuderte anschließend nach rechts, wo er gegen die Leitplanke stieß. Von dort wurde er wieder nach links abgewiesen und prallte auf dem linken Fahrstreifen gegen die Front des Pkw Mercedes eines 71-jährigen aus Neustadt an der Donau. Dieser bremste sein Fahrzeug ab, was von dem dahinterfahrenden 41-jährigen Pkw Daimler-Fahrer aus Vohburg an der Donau zu spät erkannt wurde, der wiederum auf das Heck des vorausfahrenden Mercedes des 71-jährigen auffuhr. Ebenfalls auf der linken Spur fuhr dahinter ein 56-jähriger Ingolstädter mit seinem Pkw Ford, der angesichts des Unfalls vor ihm sein Fahrzeug abbremste. Dahinter befand sich ein 68-jähriger Pkw Skoda-Fahrer aus Vohburg an der Donau, der es ebenfalls nicht mehr rechtzeitig schaffte zu bremsen und gegen den vorausfahrenden Ford des 56-jährigen stieß, der daraufhin auf den Daimler des 41-jährigen aufgeschoben wurde.
Bei dem Verkehrsunfall zog sich der 44-jährige Unfallverursacher leichte Verletzungen zu und wurde vor Ort medizinisch durch den Rettungsdienst versorgt. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 80.000€. Nur der Daimler des 41-jährigen und der Skoda des 68-jährigen blieben fahrbereit, die anderen vier Fahrzeuge mussten durch Abschleppdienste geborgen werden. Die Fahrbahn wurde für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für insgesamt 1,5 Stunden voll gesperrt. Zur Absicherung und Verkehrsregelung waren die Straßenmeisterei und Berufsfeuerwehr Ingolstadt vor Ort.

Fahrradfahrerin nach Kollision mit Pkw leichtverletzt
Gaimersheim – Eine 20-jährige Fahrradfahrerin aus Gaimersheim befuhr am Montagmorgen gegen 08:00 Uhr den Fahrradweg entlang der Ingolstädter Straße in Gaimersheim in Fahrtrichtung Stadtmitte, allerdings auf der linken Seite entgegen der Fahrtrichtung.
Zur gleichen Zeit befuhr ein 48-jähriger Ingolstädter mit seinem Pkw Audi die Bürgermeister-Martin-Meier-Straße in Fahrtrichtung Ingolstadt. Am Lana-Grossa-Kreisel erfasste der vorfahrtsberechtigte Pkw-Fahrer die zu diesem Zeitpunkt querende Fahrradfahrerin mit der Fahrzeugfront. Die Fahrradfahrerin stürzte zu Boden und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Sie wurde mit dem Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 850€.

Kommentar verfassen