Fr. Feb 3rd, 2023

Pkw-Fahrer missachtet Vorfahrt und verletzt Radfahrer
Ingolstadt – Am 18.01.2023 gegen 20.15 Uhr fuhr von der Straße „Bei der Arena“ ein 77-jähriger Pkw-Fahrer in die Südliche Ringstr. ein, um nach rechts abzubiegen.
Er hatte hier die Vorfahrt zu achten. Beim Einfahren erfasste er den von links kommenden 32-jährigen Radfahrer, ebenfalls aus Ingolstadt, der auf dem Radweg geradeaus weiterfahren wollte. Der Pkw-Fahrer erfasste mit der linken Front seines VW Golf den Radfahrer, dieser stürzte und verletzte sich leicht. Er benötigte jedoch keine sofortige ärztliche Behandlung. Es entstand ein Sachschaden von über 1000 Euro.

Trotz Fahrverbot wegen zu schnellen Fahrens zu schnell gefahren
Wolnzach, Lkr. Pfaffenhofen – Ein 32-jähriger aus Rumänien fuhr am 18.01.2023 gegen 13.20 Uhr mit seinem BMW 5er auf der A 93 zur A9 in Richtung München am Autobahndreieck Holledau zu schnell.
Nach der Geschwindigkeitsmessung, er fuhr statt der erlaubten 60 km/h 103 km/h, wurde er angehalten. Hierbei stellte sich heraus, dass gegen den BMW-Fahrer ein Fahrverbot vorlag, da er im Juni 2022 auf der A 8 bei Dasing ebenfalls die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritt. Er hatte zwar das Bußgeld von 200 Euro für die damals um 31 km/h zu schnelle Fahrt bezahlt, aber das seit September für ihn geltende Fahrverbot nicht angetreten. Daraufhin wurde der BMW ab- und der Zündschlüssel sichergestellt. Der 32-jährige zahlte 1000 Euro Sicherheitsleistung und trat sein Fahrverbot für die zu schnelle Fahrt vom Juni 2022 an. Für das Fahren trotz Fahrverbot dürfte bald noch eine Fahrerlaubnissperre auf ihn zukommen.

Kommentar verfassen