Mi. Jun 12th, 2024

Aggressionsdelikt eines flüchtigen Fahrradfahrers – Zeugen gesucht:
Ingolstadt, Blücherstr. – Am Sonntag, 16.04.2023 gegen 17.00 Uhr befuhr ein 31-jähriger Ingolstädter zusammen mit seiner Ehefrau mit seinem Pkw, Mazda die Blücherstr. in Fahrtrichtung „Am Pulverl“.
Hier kam ihm ein bislang unbekannter Fahrradfahrer entgegen. Aufgrund der Verkehrssituation und der geparkten Fahrzeuge am Straßenrand fuhr der Pkw-Fahrer mit Schrittgeschwindigkeit weiter. Der Fahrradfahrer fuhr mittig, sodass der Pkw-Fahrer schließlich anhalten musste. Als der Fahrradfahrer den Mazda passierte, schlug dieser mit der Hand gegen den linken Außenspiegel und beschädigte diesen. Hierbei entstand ein Sachschaden i.H.v. 500 Euro am Pkw. Die Ehefrau sprach den Fahrradfahrer an und forderte diesen auf, stehen zu bleiben. Der Fahrradfahrer kam zurück und es entwickelte sich ein Streitgespräch zwischen den Parteien. Hierbei wurde die Ehefrau vom Fahrradfahrer beleidigt. Anschließend entfernte sich der Radfahrer in Richtung Fauststr. Sachdienliche Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Ingolstadt unter 0841/9343-4410 entgegen.

Verkehrsunfallflucht mit einer leicht verletzten Person:
Ingolstadt, A 9, Fahrtrichtung München – Am Sonntag, 16.04.2023 gegen 08.55 Uhr befuhr ein roter Reisebus die BAB A 9 auf Höhe der Raffinerie in Fahrtrichtung München und wechselte hier vom rechten Fahrstreifen auf den mittleren.
Hierbei übersah der bislang unbekannte Busfahrer einen litauischen Kleintransporter, Ford Transit, der die mittlere Fahrspur benutzte. Der 55-jährige Litauer zog vom mittleren auf den linken Fahrstreifen, um einen Zusammenstoß mit dem Reisebus zu verhindern. Auf dem linken Fahrstreifen näherte sich von hinten ein 31-jähriger Ingolstädter mit seinem Pkw, BMW und konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Kleintransporter nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall wurde der BMW-Fahrer leicht an der Hand verletzt und es entstand ein Sachschaden an beiden Fahrzeugen i.H.v. 22000 Euro. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ermittlungen bzgl. des roten Reisebusses wurden aufgenommen.

Verkehrsunfall wegen überhöhter Geschwindigkeit:
Denkendorf, A 9, Fahrtrichtung Berlin – Am Sonntag, 16.04.2023 gegen 05.55 Uhr befuhr ein 54-jähriger Denkendorfer mit seinem Pkw, Mercedes die BAB A 9 in Fahrtrichtung Berlin ca. 2 km vor der AS Denkendorf.
Aufgrund Regen und nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw und fuhr zuerst gegen die Mittelleitplanke und ca. 250 Meter weiter gegen die rechte Leitplanke. Der Unfallverursacher wurde dabei leicht verletzt. Am Pkw entstand eine Sachschaden i.H.v. 30000 Euro und an den Leitplanken ein Schaden von ca. 5000 Euro. Die FFW Stammham war vor Ort und sicherte die Unfallstelle ab.

Betrunkener Radfahrer verursacht Verkehrsunfall und wird verletzt:
Manching, B 13 / B 16 – Am Sonntag, 16.04.2023 gegen 05.00 Uhr befuhr ein 27-jähriger Karlskroner mit seinem Fahrrad den Radweg von Ingolstadt kommend in Richtung Reichertshofen.
Zeitgleich befuhr ein 59-jähriger Ingolstädter mit seinem Pkw, VW, die B 13 von Ingolstadt kommend und bog nach rechts auf die B 16 in Richtung Regensburg ein. Der Radfahrer überquerte trotz „Vorfahrt achten“ die Straße und somit kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw. Durch den Aufprall stürzte der Radler auf die Windschutzscheibe des Pkw und verletzte sich dabei leicht. Am Pkw und am Fahrrad entstand ein Sachschaden i.H.v. 2200 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde beim Radfahrer Alkoholgeruch festgestellt und ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,28 Promille. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kommentar verfassen