Di. Sep 28th, 2021

Nach dem Ausweichen in die Böschung und leicht verletzt
Ingolstadt, Pettenkofen, Kreisstr. 2, 23.08.2021, 15.05 Uhr
Etwa einen Kilometer nach dem Ortsende Pettenkofen, von der Steinäckerstr. kommend, kam eine 27-jährige im Verlauf der Rechtskurve der Kreisstr. 2 mit ihrem Pkw Opel Adam zu weit nach links. Da ihr von Egweil ein Pkw Q5 entgegenkam, bremste sie und lenkte nach rechts. So kam sie zunächst teilweise von der Fahrbahn ab. Nach dem Gegenlenken verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, querte wiederum die Fahrbahn nach links, fuhr auf die Böschung und kam erneut zurück auf die Fahrbahn. Hier kippte ihr Pkw auf die rechte Seite und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stillstand. Die 27-jährige verletzte sich leicht. Sie kam zur ambulanten Behandlung in ein Ingolstädter Krankenhaus. Ihr Pkw, am dem ein Sachschaden von ca. 8000 Euro entstand, musste abgeschleppt werden. Zu einem Zusammenstoß mit dem Audi Q5 der ihr entgegenkommenden 38-jährigen Ingolstädterin kam es nicht.

Langsam in die Autobahn eingefahren und nach Zusammenstoß mit Sattelzug leicht verletzt
Ingolstadt, BAB A 9 i. R. München, Anschlussstelle Ingolstadt-Süd, 23.08.2021, 08.54 Uhr
An der Anschlussstelle Ingolstadt Süd fuhr ein 44-jähriger Ingolstädter auf die A 9 in Richtung München ein. Da der Pkw vor ihm nur mit geringer Geschwindigkeit ebenfalls vom Einfädelungsstreifen auf die Autobahn einfuhr, konnte der 44-jährige mit seinem Pkw Seat Leon nicht stark beschleunigen. Der auf dem rechten Fahrstreifen herannahende 47-jährige Nürnberger konnte seinen Sattelzug DAF nicht rechtzeitig abbremsen und fuhr dem Pkw des 44-jährigen auf. Der Pkw-Fahrer verletzte sich leicht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Die Berufsfeuerwehr und die Autobahnmeisterei aus Ingolstadt sicherten die Unfallstelle ab.

Kommentar verfassen