Di. Apr 16th, 2024

Erfolg bei der Schleierfahndung
Schweitenkirchen, BAB A 9, FR. München, RA Holledau – Am Dienstag, 09.01.2024 gegen 00.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt einen französischen Transporter samt Anhänger an der Rastanlage Holledau.
Dieses Gespann wurde von einem 19-jährigen Franzosen geführt und als Beifahrer war ein 22-jähriger Franzose mit im Fahrzeug. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass an dem Transporter nur ein Pappkarton als Kennzeichen befestigt war. Diese Kennzeichenkombination wich aber vom original zugeteilten Kennzeichen ab. Außerdem besaß der Fahrer für dieses Fahrzeuggespann nicht die notwendige Fahrerlaubnis. Bei der weiteren Kontrolle wurde beim Beifahrer zudem noch Betäubungsmittel aufgefunden. Auf dem Anhänger wurde ein BMW X 6 transportiert an dem die Seitenscheibe eingeschlagen und im Innenraum diverse Instrumente fehlten. Einen Eigentumsnachweis über den BMW konnten beide Insassen nicht vorweisen und ihre Angaben waren widersprüchlich. Aus diesem Grund wurde der BMW sichergestellt, um die Eigentumsverhältnisse abschließend zu klären.

Wendemanöver führt zu zwei leicht verletzten Personen
Ingolstadt, Manchinger Str. – Am Montag, 08.01.2024 gegen 18.00 Uhr befuhr ein 32-jähriger Ingolstädter mit seinem Pkw, Smart die Manchinger Str. in östliche Richtung auf dem rechten Fahrstreifen.
Zeitgleich befuhr ein 20-jähriger Ingolstädter mit seinem Pkw, Mercedes ebenfalls die Manchinger Str. in östliche Richtung auf dem linken Fahrstreifen. Der Smartfahrer wollte auf der Manchinger Str. wenden und hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Mercedes. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt und eine Person wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden i.H.v. 23000 Euro. Zur Unfallaufnahme und Abschleppung der Fahrzeuge musste die Manchinger Str. teilweise gesperrt werden. Hierbei kam es aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zu Stauungen in beide Richtungen.

Alkoholisierter Pkw-Fahrer
Reichertshofen, Ronnweg / Logistikring – Am Montag, 08.01.2024 gegen 14.20 Uhr kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt einen 30-jährigen Pfaffenhofener, der mit seinem Sprinter die Staatsstr. 2049 in Richtung Fahlenbach befuhr.
Bei der Kontrolle konnten alkoholtypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden und ein freiwillig durchgeführter Test ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Aufgrund dieses Wertes wurde die Weiterfahrt unterbunden, eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Kommentar verfassen