Do. Feb 29th, 2024

Ladendieb leistet Widerstand
Ingolstadt, Zuchering, Am Hochfeldweg – Am Montag, 29.01.2024 gegen 19.50 Uhr entwendete ein 17-jähriger Ingolstädter in Zuchering in einem Verbrauchermarkt Alkohol und Lebensmittel und wurde dabei vom Ladendetektiv beobachtet und angehalten.
Der Heranwachsende war sichtlich alkoholisiert, aggressiv und unkooperativ. Selbst ein Angehöriger konnte diesen nicht beruhigen. Die eingesetzte Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt wurde von diesem beleidigt und sogar angespuckt. Der Aggressor konnte vor Ort aufgrund seiner Alkoholisierung nicht beruhigt und ebenfalls nicht an Angehörige übergeben werden. Deshalb wurde dieser in Gewahrsam genommen, um weitere Straftaten zu verhindern. Hierbei leistete er erneut durch Drücken und Sperren ggü. den Polizeibeamten erheblichen Widerstand. Zudem kratzte er einen Beamten in den Unterarm. Die entwendeten Waren hatten einen Wert i.H.v. 30 Euro. Ein Polizist wurde leicht verletzt.

Gefährdung des Straßenverkehrs – Unfall – Flucht – weitere Geschädigte gesucht
BAB A 9, FR München, Bereiche Allersberg, Denkendorf und Lkr. Eichstätt – Am Montag, 29.01.2024 im Laufe des Vormittags fuhr ein 49-jähriger Nürnberger mit seinem Pkw, BMW auf der BAB A 9 in Richtung München.
Bereits im Bereich Allersberg fiel der Fahrer aufgrund seiner unsicheren Fahrweise auf. Er pendelte mehrfach zwischen dem linken und mittleren Fahrstreifen hin und her und konnte seine Spur nicht halten. An der AS Denkendorf fuhr der BMW von der BAB ab. Kurze Zeit später meldete sich ein weiterer Zeuge erneut bei der Polizei und teilte den selbigen Pkw auf der Ortsverbindungsstr. zwischen Stammham und Hepberg mit. Hier kam der Fahrer immer wieder in den Gegenverkehr oder fuhr stellenweise komplett auf der Gegenfahrbahn. Mehrere Verkehrsteilnehmer mussten ausweichen oder stark abbremsen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Im weiteren Verlauf, gegen 09.05 Uhr, touchierte der BMW in Hepberg einen entgegenkommenden Glastransporter und beschädigte sich selbst seinen linken Außenspiegel. Am Transporter entstand augenscheinlich kein Schaden. Schlussendlich konnten die eingesetzten Streifen der Verkehrspolizei Ingolstadt den BMW an der AS Lenting anhalten und stoppen. Der Rettungsdienst konnte bei dem Fahrer keine akute gesundheitliche Beeinträchtigung feststellen. Ein Alkohol- und ein Drogentest verliefen negativ. Der Fahrer zeigte sich deutlich verwirrt und war nicht geeignet ein Fahrzeug sicher im Straßenverkehr zu führen. Er gab an, dass sein Ziel eigentlich Weiden i.d. Oberpfalz gewesen wäre. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde der Führerschein beschlagnahmt. Hinzugerufene Arbeitskollegen kümmerten sich weiter um den Mann. Zeugen bzw. weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Ingolstadt unter 0841/9343-4410 zu melden.

Kommentar verfassen