Mo. Mai 20th, 2024

Trunkenheitsfahrt auf der BAB
Ingolstadt, BAB A 9, FR München, AS Ingolstadt Nord – Am Montag, 26.02.2024 gegen 00:30 Uhr kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt einen 64-jährigen polnischen Lkw-Fahrer, der mit seinem 40-tonnen Sattelzug auf der BAB A 9 in Richtung München fuhr, an der AS Ingolstadt-Nord.
Dieses Fahrzeug fiel den Beamten auf, da es ohne Beleuchtung auf der Autobahn fuhr. Bei der Kontrolle konnte beim Fahrer sofort starker Alkoholgeruch festgestellt werden und ein Test ergab einen Wert von über 2,3 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Sattelzug musste von der BAB durch einen Abschleppdienst versetzt werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und eine Blutentnahme durchgeführt.

Verkehrsunfall mit zwei Pkw´s
Manching, Bundesstr. 16 / Hauptstr. – Am Sonntag, 25.02.2024 gegen 14.45 Uhr befuhr eine 25-jährige Geisenfelderin mit ihrem Pkw, Ford die Landstr. vom Flugplatz kommend in Richtung B 16.
Zeitgleich befuhr ein 20-jähriger Manchinger mit seinem Pkw, Ford die B 16 von Ernsgarden kommend in Richtung Manching. Beim Überqueren der dortigen Kreuzung missachtete die Frau das Verkehrszeichen „Stopp! Vorfahrt gewähren!“. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Pkw des Manchingers wurde durch den Aufprall in den Grünstreifen geschleudert. Glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt. Beide Fahrzeuge wiesen massive Schäden auf und mussten abgeschleppt werden. Ein Sachschaden i.H.v. 20000 Euro ist entstanden. Die FFWeren Manching und Westenhausen waren zur Unterstützung und Verkehrslenkung mit 14 Einsatzkräften vor Ort. Zudem mussten ausgelaufene Betriebsstoffe vor Ort gebunden werden.

Kommentar verfassen