Sa. Nov 27th, 2021

Betrunken mit dem Auto unterwegs
Ingolstadt, A9 in Fahrtrichtung München, (SA) 23.10.2021, 02:55 Uhr
Aufgrund seiner auffallenden Fahrweise wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Autofahrer kontrolliert, der total betrunken am Steuer saß.
In der Nacht von Samstag auf Sonntag, um kurz vor 03:00 Uhr, fiel einer Streife der Verkehrspolizei auf der A9 in Fahrtrichtung München ein Citroen C3 Aircross auf, der an der Ausfahrt Ingolstadt Süd von der Autobahn abfuhr und dafür bereits einen halben Kilometer zuvor auf den Standstreifen gewechselt hatte. Bei einer anschließend durchgeführten Kontrolle stellte sich heraus, dass der 26-jährige Fahrzeugführer erheblich unter Alkoholeinfluss zu stehen schien. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab dann auch einen Wert von fast 1,8 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet und in einem Krankenhaus durchgeführt wurde. Der Fahrzeugschlüssel wurde einbehalten, um eine Weiterfahrt zu unterbinden. Der Führerschein wurde nicht einbehalten, da laut einem EuGH-Urteil vom 29.04.21 die Sicherstellung eines im Ausland ausgestellten EU-/EWR-Führerscheines zur Eintragung eines Sperrvermerks nicht mehr zulässig ist, wenn der Inhaber seinen ordentliche Wohnsitz in einem anderen EU-/EWR-Mitgliedstaat hat. Zur Sicherung des Strafverfahrens wurde von der diensthabenden Jour-Staatsanwältin die Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten angeordnet. Unabhängig davon wurde dem Autofahrer eindringlich erklärt, dass er trotzdem erstmal in Deutschland kein fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug mehr führen dürfe.

Radfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Manching, Geisenfelder Straße / Bergstraße, (FR) 22.10.2021, 15:35 Uhr
Beim Linksabbiegen übersah ein Autofahrer eine entgegenkommende Radfahrerin und stieß mit dieser zusammen.
Am Freitagnachmittag, gegen 15:35 Uhr, befuhr ein 20-jähriger aus dem Lkr. Pfaffenhofen mit seinem 5’er BMW die Geisenfelder Straße in Manching in Richtung Ortsmitte und bog an der Kreuzung mit der Bergstraße nach links in diese ab. Hierbei übersah er eine ihm verbotswidrig auf dem Gehweg entgegenkommende 60-jährige Radfahrerin, die ihrerseits die Bergstraße auf dem Fußgängerüberweg von der Ingolstädter Straße aus kommend geradeaus überquerte. Beim Linksabbiegen erfasste der Autofahrer dann die Radfahrerin frontal mit seiner Fahrzeugfront. Die Radfahrerin schlug zunächst auf der Motorhaube und der Windschutzscheibe des BMW auf und fiel anschließend auf die Straße. Hierbei erlitt die Radfahrerin neben Prellungen und ein paar Schürfwunden auch einen Brustwirbelbruch, weshalb sie zur weiteren Behandlung vom BRK in ein Krankenhaus verbracht wurde. Der Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Das Fahrrad war mit einem verbogenen Reifen nicht mehr fahrbereit. Am Pkw wurde die Fahrzeugfront, die Motorhaube und die Windschutzscheibe beschädigt. Der bei dem Unfall entstandenen Sachschaden beläuft sich auf insgesamt fast 6.000,– €

Zeugenaufruf: Zu 4 der hier am Freitag angezeigten Unfallfluchten sucht die Verkehrspolizei noch Zeugen
1. – Kösching, Krankenhausstraße, (DO) 21.10.2021, 16:14 Uhr bis 17:05 Uhr
Ein in Kösching, in der Krankenhausstraße auf dem Parkplatz des Krankenhauses, mit der Front zum Gehweg abgestellter weißer VW Golf mit Ingolstädter (IN)-Kennzeichen wurde im o.g. Zeitraum an der rechten Fahrzeugfront angefahren und dabei beschädigt. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden von gut 500,– €  gekümmert zu haben, weshalb die Verkehrspolizei nun Zeugen des Vorfalles sucht. Eventuell besteht ein Zusammenhang mit einem zuvor neben dem beschädigten VW geparkten schwarzen Audi SQ5, nach dem zur Klärung des Sachverhaltes nun ebenfalls gesucht wird.

2. – Ingolstadt / Zuchering, Weicheringer Straße, (FR) 22.10.2021, 09:15 Uhr
Zur Unfallzeit befuhr ein 47-jähriger Vertriebsleiter mit seinem Mercedes C300 DE in Ingolstadt / Zuchering, die Weicheringer Straße in Richtung Hagau, als ihm auf Höhe der Hausnummer 155 eine Fahrzeugkolonne entgegen kam. Diese entgegenkommende Kolonne wich offensichtlich einem am Fahrbahnrand geparkten Fahrzeug zur Straßenmitte hin aus. Eines dieser Fahrzeuge aus der Kolonne kam nach Darstellung des Mercedes-Fahrers zu weit auf die Gegenfahrbahn, wobei es zum Zusammenprall mit den Außenspiegeln kam. Mit einem beschädigten Spiegel blieb der Mercedes-Fahrer dann vor Ort stehen und wartete darauf, dass der andere Unfallbeteiligte zur Unfallstelle zurück kommen würde. Nachdem er dort eine Zeit lang vergeblich gewartet hatte, erstattete er eine Anzeige wegen Unfallflucht, weshalb die Verkehrspolizei Ingolstadt nun Zeugen des Vorfalles, sowie den Unfallverursacher selbst sucht.

3. – Ingolstadt, Frühlingstraße, (FR) 22.10.2021, 07:45 Uhr bis 10:15 Uhr
Einem in Ingolstadt, in der Frühlingstraße auf Höhe der Hausnummer 15 am Fahrbahnrand abgestellten silbernen VW Passat mit Eichstätter (EI)-Kennzeichen wurde im o.g. Zeitraum der linke Außenspiegel abgefahren. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden von knapp 500,– € gekümmert zu haben, weshalb die Verkehrspolizei nun Zeugen des Vorfalles sucht.

4. – Ingolstadt-Village, Otto-Hahn-Straße, (FR) 22.10.2021, 10:00 Uhr bis 13:20 Uhr
Ein im Ingolstadt-Village auf dem dortigen Parkplatz abgestellter silberner Opel Insignia Sports mit Kölner (K)-Kennzeichen wurde im o.g. Zeitraum am linken Fahrzeugheck angefahren und dabei beschädigt. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden von über 1.500,– € gekümmert zu haben, weshalb die Verkehrspolizei nun Zeugen des Vorfalles sucht.
Hinweise auf den jeweiligen Verursacher nimmt die Verkehrspolizei Ingolstadt unter der Tel.: (0841) 9343-4410 entgegen.

Kommentar verfassen