So. Dez 5th, 2021

Reh ausgewichen und überschlagen
Wettstetten, Kreisstr. EI 18 / Am Adlmannsberg, 03.11.2021, 03.39 Uhr
Wie der 19-jährige aus dem Lkr. Eichstätt angab, sei er einem Reh ausgewichen. Er fuhr mit seinem Pkw Seat Ibiza von Wettstetten, Lentinger Str., kommend auf der Kreisstr. 18 in Richtung Ingolstadt und kam etwa 200 m nach dem Kreisverkehr auf Höhe der Einmündung Am Adlmannsberg nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend fuhr er mit seinem Pkw frontal gegen eine Metalltonne. Der Pkw überschlug sich einmal und kam daraufhin im Einmündungsbereich auf den Rädern zum Stehen. Der 19-jährige verletzte sich leicht und wurde zur ambulanten Behandlung mit dem Rettungswagen in ein Ingolstädter Krankenhaus verbracht. Sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von über 3000 Euro.

Rückwärts aufgefahren
Baar-Ebenhausen, A 9 i. R. München, Parkplatz Baarer-Weiher, 02.11.2021, 18.15 Uhr
Ein 28-jähriger aus Bulgarien fuhr mit seinem Sattelzug Volvo auf dem Beschleunigungsstreifen vom Parkplatz Baarer-Weiher, um auf die A 9 in Richtung München zu gelangen. Am Ende des Beschleunigungsstreifens musste er verkehrsbedingt anhalten, offenbar konnte er aufgrund des Verkehrsaufkommens nicht auf die durchgehende Fahrbahn einfahren. Ebenso wie die nachfolgende 37-jährige Münchnerin, die aufgrund des vor ihr stehenden Sattelzuges hinter diesen anhalten musste. Da der Sattelzugfahrer rückwärtsfuhr und die hinter ihm Stehende dies wegen eines nachfolgendem Pkw nicht konnte, kam es zum Auffahren, der Sattelauflieger stieß mit dem rechten Heckseite gegen die linke Front des Skoda Oktavia der 37-jährigen. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Verletzt wurde dabei niemand. Beide Fahrzeuge konnten nach erfolgter Unfallaufnahme weiterfahren.

Pkw-Fahrer verletzt sich leicht nach Zusammenstoß mit entgegenkommenden Traktor
Großmehring, Staatstr. 2335, 1 km vor dem Kreisel Katharinenberg, 02.11.2021, 18.10 Uhr
Vom Kreisel Katharinenberg kommend, fuhr ein 29-jähriger mit seinem Pkw Skoda Citigo in Richtung Großmehring. Nach einen Kilometer etwa kam es zum seitlichen Anstoß mit dem entgegenkommenden landwirtschaftlichen Gespann, einem Traktor JCB Fastrac mit Anhänger, eines 86-jährigen, ebenfalls aus dem Lkr. Eichstätt. Bei dem Anstoß, der Skoda stieß mit der linken Seite gegen die linke Seite des Traktors, wurde der 29-jährige leicht verletzt. Eine ärztliche Behandlung war jedoch nicht notwendig. Es entstand ein Sachschaden von über 5000 Euro.

Pkw-Fahrer fährt Fußgängerin an und nach erfolgter Unfallaufnahme bei Rot über die Kreuzung
Ingolstadt, Eriagstr. / Manchinger Str., 02.11.2021, 12.40 Uhr
Beim Ausfahren aus dem Kundenparkplatz in der Eriagstr., unmittelbar vor der Einmündung zur Manchinger Str., erfasste ein 65-jähriger aus dem Lkr. Ansbach mit der linken Seite seines Pkw Opel Mokka eine 61-jährige Fußgängerin aus dem Lkr. Eichstätt. Die 61-jährige stürzte auf den Gehweg und wurde dabei am Boden sitzend nochmals vom Pkw des 65-jährigen gestreift. Die 61-jährige wurde leicht verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Ingolstädter Krankenhaus verbracht. Es entstand kein Schaden am Pkw. Nach erfolgter Unfallaufnahme fuhr der 65-jährige weiter zur Kreuzung Manchinger Str. Er ordnete sich rechts ein und fuhr aber geradeaus weiter über die Kreuzung, nachdem die Lichtzeichenanlage nur für Rechtsabbieger von Rot auf Grün schaltete. Daraufhin wurde der 65-jährige angehalten, sein Pkw verkehrssicher abgestellt und die Weiterfahrt durch die Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels unterbunden. Die Angehörigen des 65-jährigen wurden verständigt. Sie holten ihn und seinen Pkw ab.

Kurz eingeschlafen und aufgefahren
Wolnzach, A 9 i. R. München, 1,5 km vor dem Autobahndreieck Holledau, 02.11.2021, 06.30 Uhr
Ein 20-jähriger aus dem Lkr. Ansbach fuhr mit seinem Pkw Volvo V 40 auf der A 9 in Richtung München. Etwa 1,5 km vor dem Autobahndreieck Holledau fuhr er dem vor ihm fahrenden Sattelzug Volvo, mit dem ein 23-jähriger aus dem Lkr. Pfaffenhofen auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war, auf. Wie der 20-jährige zugab, hätte er einen Sekundenschlaf gehabt und sei deshalb aufgefahren. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Kommentar verfassen