Mo. Jan 24th, 2022

Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen
Manching, B16 / Ingolstädter Straße, 27.11.2021, ca. 14:00 Uhr
Eine 46-jährige Ingolstädterin befuhr die B16 in Fahrtrichtung Regensburg mit ihrem PKW. An der Einmündung zur Ingolstädter Straße in Manching bog sie nach links ab und übersah hierbei einen entgegenkommenden 54-jährigen aus dem Landkreis Freising. Durch den nachfolgenden Zusammenstoß kamen beide Fahrzeuge ins Schleudern, woraufhin das Auto der Ingolstädterin noch mit einem weiteren Fahrzeug kollidierte. In diesem befand sich eine 83-jährige aus dem Landkreis Pfaffenhofen, welche gerade darauf wartete, auf die B16 einfahren zu können. Alle Unfallbeteiligten wollten keine ärztliche Behandlung durch den hinzugezogenen Rettungsdienst. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin war infolge des Anstoßes nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, ebenso wie der PKW des 54-jährigen Unfallgegners. Zur Absicherung der Unfallstelle und technischen Hilfeleistung war die Freiwillige Feuerwehr aus Oberstimm mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Die B16 war während der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei Ingolstadt für ca. 1,5 Stunden teilweise gesperrt, zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam es jedoch nicht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

Zusammenstoß mit Rettungswagen – Zeugen gesucht!
Ingolstadt, Canisiusstraße / Christoph-Schwarz-Straße, 27.11.2021, ca. 10:30 Uhr
Ein Verkehrsunfall mit einem beteiligten Rettungswagen hat sich gestern im Ingolstädter Stadtteil Ringsee ereignet. Eine Besatzung des Bayerischen Roten Kreuzes befuhr mit Blaulicht die Christoph-Schwarz-Straße in östlicher Richtung, Fahrerin war eine 42-jährige aus dem Landkreis Pfaffenhofen. An der Kreuzung zur Canisiusstraße übersah sie hierbei einen von rechts kommenden 43-jährigen PKW-Fahrer aus Ingolstadt und es kam zum Zusammenstoß. Hierbei wurde der Ingolstädter leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Die Fahrerin des Rettungswagens, sowie ihr 43-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Die Berufsfeuerwehr Ingolstadt war zusätzlich zur Absicherung der Unfallstelle mit einem Fahrzeug vor Ort. Aufgrund von auslaufenden Betriebsstoffen musste die Fahrbahn im Anschluss an die Unfallaufnahme noch mittels eines Spezialfahrzeuges gereinigt werden.
Ob beim Rettungswagen während der Einsatzfahrt auch das Martinshorn eingeschaltet war, ist aufgrund unterschiedlicher Aussagen bisher nicht geklärt und Teil der Unfallermittlungen der Verkehrspolizei Ingolstadt. Es werden deshalb Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder im Vorfeld den genannten Rettungswagen während der Einsatzfahrt in der Christoph-Schwarz-Straße gesehen oder gehört haben, gebeten sich unter der Telefonnummer 0841 / 9343 – 4410 zu melden!

Kommentar verfassen